Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

22.05.2013, 11:43

Oberneuland: Präsident wusste von der drohenden Insolvenz

Micheli räumt "kleinen Fehler" ein

"Das war ein Schock für uns, sehr schade", zeigte sich Oberneulands Trainer Kadir Pakkan nach der endgültigen Bekanntgabe des Dilemmas betroffen. Wie schon bekannt ist, wurden durch das eröffnete Insolvenzverfahren alle Spiele des FCO annulliert. In welcher Liga die Bremer in der nächsten Spielzeit antreten werden, ist noch ungewiss. Derweil ist ein pikantes Detail über Präsident Holger Micheli ans Licht gekommen.

- Anzeige -
Da war die Welt noch in Ordnung: Oberneulands Torjubel im Spiel gegen Wolfsburg II.
Da war die Welt noch in Ordnung: Oberneulands Torjubel im Spiel gegen Wolfsburg II.
© imago Zoomansicht

Zumindest ein bisschen konnten sie aufatmen beim FC Oberneuland am vergangenen Sonnabend. Da Holstein Kiel das Duell gegen den TSV Havelse für sich entschied, blieb wenigstens der Kampf um die Meisterschaft vom neuesten Kapitel der unruhigen Vereinsgeschichte verschont. Alle Partien mit Beteiligung des FCO waren angesichts seines Insolvenzverfahrens annuliert worden.

Nichts zu ändern gab es dagegen am Insolvenzverfahren selbst und dem damit verbundenen Zwangsabstieg. Trainer Pakkan hatte seine Mannschaft in den vergangenen Wochen auf Kurs gebracht, ehe es zuletzt mal wieder turbulent geworden war beim FCO. Vor dem 2:2 gegen den SV Meppen am Freitag der Vorwoche hatte das Team erfahren müssen, dass dem Verein vorerst keine Lizenz erteilt wurde; auf der Fahrt zum Auswärtsspiel in Wilhelmshaven (1:2) folgte dann gar die Kunde vom Insolvenzverfahren. "Natürlich spielte das eine Rolle in den Köpfen der Spieler", stellte FCO-Berater Firat Aktas einen Zusammenhang her zwischen Auswärtspleite und Nachrichtenlage.

Zukunft offen

Wie es nun weitergeht mit dem FC Oberneuland ist ungewiss. Vermutlich wird der Verein zukünftig in der Bremen-Liga antreten. Deutlich interessanter ist derzeit aber ohnehin die Frage, wie es überhaupt zum Insolvenzverfahren kommen konnte. Bereits Mitte März hatte eine Bremer Krankenkasse einen entsprechenden Antrag gestellt. Wegen einer Lappalie, wie es intern heißt. Man sagt, es sei lediglich um ein paar tausend Euro gegangen. Anders als im Vorjahr, als man dem Antrag einer anderen Krankenkasse durch Begleichung der Außenstände aus der Welt geschafft hatte, passierte diesmal seitens des Vereins aber offenbar gar nichts - mit der Folge, dass am vergangenen Dienstag dann das Insolvenzverfahren eröffnet wurde.

Dabei soll nach Darstellung des Amtsgerichts Bremen zumindest Oberneulands Präsident Holger Micheli informiert gewesen sein. Seine Tochter, Vizepräsidentin Karen Micheli, räumte nun gegenüber der Mannschaft einen "kleinen Fehler" ein. Über das Ausmaß des Fehlers darf man wohl streiten, seine Folge nimmt allerdings ziemlich große Dimensionen ein.

Stefan Freye

22.05.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Oberneuland
Gründungsdatum:13.04.1948
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Fußball-Club Oberneuland von 1948 e.V.
Vinnenweg 100
28355 Bremen
Telefon: (04 21) 2 57 57 21
Telefax: (04 21) 2 57 57 31
Internet:http://www.fco-hb.de/

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -