Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

28.01.2013, 13:06

SVW: Ziel bleibt Klassenerhalt

Pollok kehrt nach Wilhemshaven zurück

Mit der Verpflichtung von Stürmer Wojciech Pollok ist der SV Wilhelmshaven ein weiteres Mal auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Für den 30-Jährigen ist es ein Wiedersehen mit alten Bekannten - bereits in der Saison 2008/09 lief er für den SVW in der Regionalliga Nord auf. Bei den Niedersachsen soll er für mehr Zug zum Tor und den Klassenerhalt sorgen.

Wojciech Pollok
Rückkehr für mindestens ein halbes Jahr: Wojciech Pollok spielte bereits in der Saison 2008/09 in Wilhemshaven.
© imagoZoomansicht

Der abstiegsgefährdete SV Wilhelmshaven hat die eigenen Defizite im Angriff (nur 20 Tore) erkannt und mit einer Stürmerneuverpflichtung reagiert. Wojciech Pollok wechselt bis Saisonende von den Sportfreunden Siegen zum Fünfzehntplatzierten der Regionalliga Nord. Beim SVW ist der gebürtige Pole kein Unbekannter, bereits in der Saison 2008/09 lief er für die Niedersachsen auf. In 33 Spielen konnte der 30-Jährige damals stolze 22 Treffer verbuchen. Für Pollok ist es der zehnte Verein (u.a. Borussia Dortmund, Emden, Münster, Trier) und die 13. Station bei der er einen Vertrag unterschreibt.

- Anzeige -

An Polloks Rückkehr hatte man in Wilhelmshaven offenbar schon länger gearbeitet. Nun hat es endlich geklappt. "Der Vertrag ist unterschrieben und Wojciech wird im nächsten halben Jahr mit uns am Ziel Klassenerhalt arbeiten. Ab dem Sommer hat er dann einen Anschlussvertrag bei den Sportfreunden Siegen", freut sich SVW-Coach Christian Neidhart über eine weitere Alternative in der Offensive. Der Angreifer, der am vergangenen Mittwoch gegen Rot-Weiß Oberhausen (0:5) bereits als Gastspieler für den SVW auflief, hofft nach Verletzungen in dieser Saison, in Wilhelmshaven wieder Spielpraxis sammeln zu können.

28.01.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -