Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

03.01.2013, 19:15

Goslar: Erfolgreiches Jahr 2012

Bruns bemängelt hohe Abgaben

Nachdem vor drei Jahren der erste Versuch, sich in der Regionalliga einen festen Platz zu erobern, gescheitert war, ist der Goslarer SC im zweiten Anlauf deutlich besser aus den Startlöchern gekommen. Nach 18 Spielen hat der GSC eine leicht positive Bilanz (8/3/7) und sich im Mittelfeld der Tabelle festgesetzt. Der kicker sprach mit Mäzen Folkert Bruns und Trainer Frank Eulberg.

Frank Eulberg
Ist zufrieden mit der Entwicklung seiner Mannschaft: GSC-Trainer Frank Eulberg.
© imagoZoomansicht

kicker: Herr Bruns, Herr Eulberg, wie lautet Ihre Bilanz 2012?

Folkert Bruns: Wir haben ein tolles Jahr hinter uns. Mehr konnten wir nicht erreichen. Wir haben uns in der Liga etabliert und stehen vor allen Mitaufsteigern.

Frank Eulberg: Ich kann ja nur für das zweite Halbjahr sprechen, und da bin ich sehr zufrieden. Wir haben ein klares Spielkonzept und setzen das um.

kicker: Wie lautet denn das langfristige Ziel des GSC?

Bruns: Wir müssen die Rahmenbedingungen auf breitere Füße stellen. Der jetzige Zustand ist für Verein und Sponsor keine zukunftsträchtige Situation. Zumal die Kosten horrend sind. Fünf Prozent des Etats etwa gehen an den Verband für Gebühren, Abgaben und Lizenzen. Zuschüsse oder Fernsehgelder gibt es keine. Das sind zu viele Abgaben. Die Spieler müssen auch bezahlt werden, einige leben ja vom Fußball. Dieses System sollte dringend überarbeitet werden. Wir haben keinen Euro Schulden - und so soll es auch bleiben.

- Anzeige -

Eulberg: Es ist unsere Aufgabe, intelligente Lösungen zu finden, um auf dem Markt die richtigen Leute zu finden und mit diesen unter vernünftigen Rahmenbedingungen zu arbeiten.

"In der Liga etablieren"

kicker: Und was bedeutet das für Ihre Ziele?

Bruns: Es macht wenig Sinn, eine Liga tiefer zu spielen, dafür sind die Strukturen zu gut. Einen einstelligen Tabellenplatz in der Regionalliga dauerhaft zu behaupten und die Finanzen noch besser aufzustellen, sind erste Ziele. Die 3. Liga wird dann langfristig anvisiert, wenn die finanziellen Bedingungen passen.

Eulberg: Als Trainer will ich natürlich immer so hoch wie möglich trainieren, mit einer möglichst starken Mannschaft arbeiten. Aber jetzt gilt es, sich mit der guten Basis, die wir haben, in der Liga zu etablieren. Wenn man sich richtig verstärken kann, ist das sicher machbar. Doch unser erstes Ziel bleibt weiterhin, den Klassenerhalt so früh wie möglich zu sichern.

kicker: Wie sieht es denn mit der Vertragsverlängerung des Trainers aus?

Bruns: Bevor wir da verlängern, muss erst der Klassenerhalt erreicht sein. Dann müssen beide Seiten wollen. Wir sind schon in konstruktiven Gesprächen. Doch darum mache ich mir derzeit keine Gedanken. Zumal ich nichts von langfristigen Verträgen mit Trainern halte. Wenn er ein gutes Angebot erhält und weg will, kann ich ihn nicht halten.

Eulberg: Für mich war das klare Bekenntnis von Folkert Bruns wichtig, dass er sein Engagement aufrechthält. Ich fühle mich wohl hier und kann mir schon vorstellen, dass wir miteinander weiter arbeiten.

Interview: Camillo Kluge

03.01.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:Goslarer SC 08
Gründungsdatum:24.06.1908
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Goslarer Sport Club von 1908 e. V.
Oberer Triftweg 18
38640 Goslar
Telefon: (0 53 21) 31 78 70
Telefax: (0 53 21) 31 78 71
E-mail: gsc08@web.de
Internet:http://www.gsc08.de

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -