Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

30.11.2012, 11:32

Wilhelmshaven mit Verletzungssorgen

Neidhart: "Wir gehen auf dem Zahnfleisch"

Am Freitagabend trifft der SV Wilhelmshaven auf die U 23 von Werder Bremen. In den letzten drei Spielen vor der Winterpause heißt das Motto "Alles geben", denn Trainer Christian Neidhart möchte mit seinem Team nicht auf einem Abstiegsplatz "überwintern". Gegen den Tabellenfünften dürften drei Zähler hingegen kein leichtes Spiel werden.

Christian Neidhart
Verletzungssorgen in Wilhelmshaven: Trainer Christian Neidhart fehlen wichtige Spieler.
© imagoZoomansicht

Vor dem schweren Spiel gegen Bremen hat Neidhart, wie schon so oft in dieser Saison, mit Personalproblemen zu kämpfen. "Wir gehen auf dem Zahnfleisch, müssen aber alles tun, um die drei Punkte für uns zu verbuchen, denn wir wollen nicht auf einem Abstiegsplatz überwintern", so der Coach auf der Vereinswebsite. Mannschaftskapitän Steffen Puttkammer (Muskelfaserriss) und Stammspieler Christian Skoda (Muskelfaserriss) fallen weiterhin verletzungsbedingt aus. Am Mittwoch meldete sich nun auch Daniel Franziskus mit einer Grippe ab, Evangelos Papaefthimiou sah in der Partie in Oldenburg die Rote Karte und fehlt ebenfalls im Aufgebot des SV. Doch Neidhart lässt sich davon nicht unterkriegen. "Ich habe es in dieser schwierigen Saison immer hinbekommen elf gesunde Spieler zur Verfügung zu haben", so der SV-Coach.

- Anzeige -

Bremen II hingegen pocht nach zwei erfolglosen Spielen auf einen Sieg, um als Füntplatzierter weiter an der Tabellenspitze mithalten zu können und Druck auf den enteilten Herbstmeister Holstein Kiel auszuüben. Dennoch unterschätzt Werder-Trainer Thomas Wolter seinen Gegner nicht: "Der SV Wilhelmshaven spielt eine gute Saison, was er in der Hinrunde oft unter Beweis gestellt hat."

Denn der 14. Tabellenplatz täuscht über die eigentliche Leistung des SV Wilhelmshaven hinweg. Aufgrund eines Rechtsstreits wurden dem SV zu Beginn der Saison sechs Zähler abgezogen. Mit diesen Punkten würde das Team ansonsten auf dem zehnten Rang stehen. So sieht auch Neidhart den bisherigen Saisonverlauf gemischt, denn "wir haben zwar überwiegend gute Leistungen gebracht, uns dafür aber zu wenig belohnt", resümierte er, "insgesamt hätten wir mehr Punkte auf dem Konto haben können".

30.11.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

weitere Infos zu Neidhart

Vorname:Christian
Nachname:Neidhart
Nation: Deutschland
Verein:SV Meppen

- Anzeige -

- Anzeige -