Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

26.11.2012, 10:45

Alzenau: Niederlage im Abstiegsduell

Roth: "Die Spieler wollten zu viel"

Aus den letzten elf Spielen holte Bayern Alzenau lediglich einen Sieg. Nun setzte es am Samstag eine ganz bittere 0:2-Niederlage gegen den direkten Tabellenkonkurrenten FSV Frankfurt II. Die Folge: Bayern Alzenau tauscht mit dem FSV die Tabellenposition und rutscht auf Rang 18 ab.

Simon Goldhammer
"Wir scheißen uns in die Hose": Alzenaus Simon Goldhammer ist ein Freund deutlicher Worte.
© imagoZoomansicht

Simon Goldhammer (26) ist ein Freund von deutlichen Worten, daran gibt es spätestens nach der 0:2-Niederlage gegen den FSV Frankfurt II keinen Zweifel. "Wir scheißen uns zu Hause in die Hose", sagte der Mittelfeldspieler des FC Bayern Alzenau anschließend. Denn obwohl Trainer Marco Roth (39) die gleiche Elf wie noch eine Woche zuvor beim 1:0-Auswärtssieg gegen Eintracht Frankfurt II auf das Feld schickte, war die Leistung nicht wiederzuerkennen. Bis auf einen Latten-Freistoß von Khalid Lahyani (25.) versteckte sich die Mannschaft ausgerechnet gegen den Mitkonkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt.

- Anzeige -

"Vielleicht wollten die Spieler zu viel und haben dadurch immensen Druck aufgebaut", mutmaßt Roth. Mit dem Wissen, der erste Fehler würde wohl die Partie entscheiden, tat sich sein Team nicht einfacher. Das Nervenkostüm war angespannt und wieder einmal verlor Alzenau ein Spiel aufgrund seiner Schwäche bei Standards. Nach einem Eckball gelang Lamidi die Führung für die Frankfurter (50.), eine Viertelstunde später verwandelte Wölk einen Freistoß zum 2:0.

"Wir wurden heute mit Punkten belohnt", freute sich FSV-Coach Nicolas Michaty (39) über den ersten Sieg seit vier Spielen. "Das ist wichtig für das Selbstvertrauen." Damit hält der FSV immerhin den Anschluss an die Nicht-Abstiegsränge.

Sebastian Rieth

26.11.12
 
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
- Anzeige -

Facebook

- Anzeige -

Schlagzeilen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15

Livescores

TV Programm

Zeit Sender Sendung
08:30 EURO Radsport
 
09:15 SDTV Nacional (PAR) - Defensor (URU)
 
09:30 EURO Radsport
 
09:45 EURO Speedway
 
10:00 SKYS2 Tennis: Wimbledon
 
- Anzeige -

- Anzeige -