Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

22.11.2012, 10:38

Trier: Keine Freigabe für Pagenburg

Anruf aus dem fernen Königreich

Mit 28 Treffern stellt Eintracht Trier, nach Hoffenheim II (40 Tore) und dem SV Elversberg (34), den drittbesten Angriff der Liga. Mit 15 Toren in 17 Spielen erzielte Triers Stürmer Chhunly Pagenburg (26) über die Hälfte der Eintracht-Treffer. Eine derartige Quote weckt natürlich das Interesse von Zweit- und Drittligisten. Obendrein soll er für das Nationalteam von Kambodscha auflaufen.

Chhunly Pagenburg
Weckt mit seiner Torquote große Begehrlichkeit: Triers Top-Stürmer Chhunly Pagenburg.
© imagoZoomansicht

Chhunly Pagenburg ist seiner Zeit voraus. Der Stürmer von Eintracht Trier hatte sich für diese Saison 15 Tore vorgenommen. Nach 17 Partien hat er die persönliche Vorgabe bereits erreicht. "Jetzt werde ich mein Ziel natürlich nach oben korrigieren. Am Ende soll eine Zwei vorne stehen", sagt der Angreifer. 20 Tore plus x - Voraussetzung dafür wäre wohl, dass Pagenburg seinen bis 30. Juni 2013 laufenden Vertrag an der Mosel erfüllt. Mit seiner Torquote weckt der Angreifer, der 2006 und 2007 beim 1. FC Nürnberg in der Bundesliga zum Einsatz kam, Begehrlichkeiten anderer Clubs.

Laut Berater Ali Bulut liegen Anfragen vor, vornehmlich von Zweit- und Drittligisten. Dass der gebürtige Nürnberger in der Winterpause abgeworben wird, ist jedoch eher unwahrscheinlich. Trainer Roland Seitz (48)hat klargemacht, seinem besten Torschützen keine Freigabe erteilen zu wollen. Pagenburg gibt sich diplomatisch: "Sollte im Winter ein lukratives Angebot vorliegen, müsste man sich mit dem Verein unterhalten. Ich will aber keinen Schnellschuss machen. Momentan gehe ich davon aus, dass ich meinen Vertrag erfüllen werde."

- Anzeige -

Nach der September-Depression (ein Punkt aus vier Spielen) läuft es bei der Eintracht wieder rund. Sie ist seit sieben Spielen ungeschlagen (17 Punkte). "Wir wollen bis zum Winter in Schlagdistanz zur Tabellenspitze bleiben. Wenn wir auch danach weiter Gas geben, ist noch einiges drin", glaubt Pagenburg.

Außer von höherklassigem Fußball träumt er von der Nationalmannschaft. Der kambodschanische Verband (Pagenburgs Mutter stammt aus dem Königreich) hatte kürzlich wegen einer Teilnahme an der Südostasienmeisterschaft angefragt. "Momentan ist es besser, mich auf die Arbeit in Trier zu konzentrieren", begründet Pagenburg seine erste Absage, hat jedoch Blut geleckt: "Mich würde es schon reizen, in Zukunft für Kambodscha aufzulaufen."

Mirko Blahak

22.11.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

weitere Infos zu Seitz

Vorname:Roland
Nachname:Seitz
Nation: Deutschland
Verein:Eintracht Trier

- Anzeige -

weitere Infos zu Pagenburg

Vorname:Chhunly
Nachname:Pagenburg
Nation: Deutschland
  Kambodscha
Verein:FSV Frankfurt
Geboren am:10.11.1986

- Anzeige -

- Anzeige -