Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

21.11.2012, 16:15

Pfullendorf: Eine Serie gegen die Abstiegsangst

Sijaric: "Wir belohnen uns nicht"

Fünf Spiele ist der SC Pfullendorf nach dem kampfbetonten 0:0 gegen die TSG Hoffenheim II inzwischen unbesiegt. In den vergangenen drei Partien kassierten die Pfullendorfer kein einziges Gegentor. Trainer Adnan Sijaric (36) hat trotzdem Sorgen.

Adnan Sijaric
Seit drei Spielen ohne Gegentor: Pfullendorfs Trainer Adnan Sijaric ist mit seiner Abwehr derzeit hochzufrieden.
© imagoZoomansicht

Dennoch mochte Sijaric die Enttäuschung nicht verhehlen, dass seine Elf kein Kapital aus ihren guten Tormöglichkeiten gegen das Spitzenteam aus dem Nordbadischen herausschlagen konnte. Hoffenheim war mit drei Jungprofis (Grahl, Wieser, Gregoritsch), aber auch mit vier A-Jugendlichen angereist. "Meine Jungs geben Gas und kämpfen, aber wir belohnen uns nicht", trauerte der Coach am Ende zwei verlorenen Punkten nach, die im Abstiegskampf doch so dringend gebraucht werden.

Immerhin: Kapitän Michael Falkenmayer ist ein Garant für die Stabilität der Abwehr. Seinen zweiten Innenverteidiger Yasin Kocatepe (21) bezeichnet Sijaric als Glücksgriff. Als Ordnungsfaktoren sorgten die beiden dafür, dass es in der viel gepriesenen Hoffenheimer Offensive ungewohnt stockte. Selbst Gästecoach Frank Kramer empfand es als "völlig untypisch, dass wir uns keine richtige Torchance herausgespielt haben."

- Anzeige -

Auch andere Jungakteure vollzogen beim SCP zuletzt einen Quantensprung. Wie der sehr lauffreudige Andreas Frick (21) als zentraler Abräumer vor der Abwehr, der gegen Hoffenheim aber zwei große Torchancen kläglich vergab. "Daran muss er noch arbeiten, damit wir auch im Spiel nach vorne unberechenbarer werden", wünscht sich Sijaric mehr Konsequenz im Abschluss.

Kräftig im Aufwind befindet sich auch Mittelfeldspieler Christian Jeske (26). Sein Markenzeichen: scharf getretene Freistöße und Eckbälle sowie außergewöhnliche Qualitäten im Offensivbereich. Trainer Sijaric findet für Jeskes Persönlichkeitsentwicklung wichtig, dass er nun mehr Verantwortung im Team übernimmt.

Bereits am Samstag (14 Uhr) wird die Pfullendorf-Defensive wieder auf die Probe gestellt. Mit Eintracht Trier wartet eine der offensivstärksten Mannschaften der Liga. Der Eintracht-Sturm um Top-Torjäger Chhunly Pagenburg (15 Treffer) erzielte in dieser Spielzeit bereits 28 Treffer.

Jürgen Witt

21.11.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Sijaric

Vorname:Adnan
Nachname:Sijaric
Nation: Kroatien
Verein:SC Pfullendorf

- Anzeige -

weitere Infos zu Frick

Vorname:Andreas
Nachname:Frick
Nation: Deutschland
Verein:FC 08 Homburg
Geboren am:19.02.1991

weitere Infos zu Jeske

Vorname:Christian
Nachname:Jeske
Nation: Deutschland
Verein:FC 08 Villingen
Geboren am:03.10.1986

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -