Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

06.11.2012, 13:52

Mainz: Schmidt bleibt optimistisch

Daghfous verleiht Mainz frische Impulse

Nach einem schwachen Saisonstart hat sich der 1. FSV Mainz 05 II auf den 15. Tabellenplatz hochgekämpft. Mit 15 Punkten aus den letzten neun Spielen sieht Trainer Martin Schmidt sein Team in der Regionalliga angekommen und auf Augenhöhe mit den konkurrierenden Teams. Am Samstag hat die Manschaft die Chance bei Kaiserslautern II (Platz 13) drei weitere Punkte einzufahren.

Martin Schmidt
Trainer Martin Schmidt sieht sein Team auf Augenhöhe mit den Konkurrenten.
© imagoZoomansicht

Die dünne Torausbeute und eine Gegentorflut von 17 Treffern nach sechs Spielen ließen den Mainzer Trainer Schmidt nicht unruhig werden. "Es war völlig klar, dass die nahezu völlig neu zusammengestellte Mannschaft mit vielen U19-Spielern sich an die höheren Anforderungen in der Regionalliga gewöhnen musste", erklärt Schmidt. Für die junge Mannschaft waren die vielen Gegentreffer eine schwere Hypothek, die erst verkraftet werden musste. Der 45-Jährige sah seine Hauptaufgabe nicht nur in der Stärkung der Defensive, sondern auch darin, die Akteure in taktischer Hinsicht so zu schulen, dass sie mit den anderen gestandenen Mannschaften mithalten konnten.

- Anzeige -

Mit Nejmeddin Daghfous (26) fand man einen erfahrenen Mann, der durch seine Ideen dem Angriffsspiel Impulse verleiht. Davon profitiert vor allem der 18-jährige Lucas Röser, der bisher schon fünfmal erfolgreich war. Das Zwischenhoch im September mit zehn Punkten und acht Toren in vier Spielen bestärkt Schmidt in der Ansicht, dass seine Spieler auf Augenhöhe mit anderen Teams der Liga konkurrieren können. Der souverän erspielte 5:2-Sieg bei der SV Elversberg und das umkämpfte 1:1 gegen Bayern Alzenau waren gute Beispiele für die These des Trainers.

Da die Mainzer in den letzten neun Spielen 15 Punkte holten, ist Schmidt optimistisch, dass sich sein Team weiter konsolidieren wird. "Zu Hause müssen wir allerdings mit mehr Bedacht die erarbeiteten Torchancen nutzen, damit wir uns für unsere Leistungen auch belohnen", sagt Schmidt. Ihm ist bewusst, dass sein Team in Heimspielen gegen die zumeist tief stehenden Gegner bei Kontern in Schwierigkeiten gerät. Schmidt: "Diese Defizite müssen wir beheben."

Heinz Bender

06.11.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Schmidt

Vorname:Martin
Nachname:Schmidt (Mainz II)
Nation: Schweiz
Verein:1. FSV Mainz 05 II

- Anzeige -

weitere Infos zu Daghfous

Vorname:Nejmeddin
Nachname:Daghfous
Nation: Deutschland
Verein:VfR Aalen
Geboren am:01.10.1986

weitere Infos zu L. Röser

Vorname:Lucas
Nachname:Röser
Nation: Deutschland
Verein:1899 Hoffenheim II
Geboren am:28.12.1993

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -