Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

30.10.2012, 15:22

Mannheim: Rekordkulisse im Carl-Benz-Stadion

Waldhof ist das Team der Stunde

Der SV Waldhof Mannheim legt eine beachtliche Serie hin: Sieben Spiele in Folge ist das Team ungeschlagen. Rangierte Mannheim nach dem sechsten Spieltag noch auf Tabellenposition sechzehn, hat der SVW derzeit nur noch drei Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze. Mit dem Spiel gegen den FSV Frankfurt II sorgte Waldhof nun sogar für eine Rekordkulisse in dieser Spielzeit.

Reiner Hollich
"Die Moral war stark": Mannheims Coach Reiner Hollich war mit der Einstellung seines Teams beim Sieg gegen FSV Frankfurt II außerst zufrieden.
© imagoZoomansicht

Gut 8.500 Zuschauer waren zum Familientag des SV Waldhof gekommen und keiner von ihnen bereute seinen Entschluss. Eine Freikartenaktion hatte die große Kulisse gegen den FSV Frankfurt II möglich gemacht und nur das nasskalte Schmuddelwetter verhinderte, dass mehr als 10.000 Besucher ins Carl-Benz-Stadion in Mannheim pilgerten.

"Es ist großartig, vor so vielen Menschen zu spielen, die Stimmung war toll", war Jure Colak begeistert. Der Innenverteidiger glaubt in der Unterstützung von den Rängen einen Grund für den aktuellen Höhenflug ausgemacht zu haben: "Mit diesen Fans im Rücken muss viel passieren, damit wir verlieren."

- Anzeige -

19 Punkte haben die Mannheimer aus den jüngsten sieben Spielen gesammelt und sind damit das Team der Stunde. Gegen den FSV II hing der Erfolg allerdings lange am seidenen Faden. Das lag daran, dass beide Teams auf tiefem Boden mit offenem Visier zur Sache gingen und die Frankfurter dabei durchaus spielerische Klasse offenbarten. Dennoch war das 1:0 der Waldhöfer zur Pause verdient. "Wir haben etwas Zeit gebraucht, um mit der großen Kulisse klarzukommen", erklärte FSV-Trainer Nicolas Michaty.

Nach dem Wechsel wurde der FSV dann immer präsenter und ging durch zwei schöne Tore innerhalb weniger Minuten verdient mit 2:1 in Führung. Die Mannheimer schüttelten sich aber nur kurz und drehten danach auf. Lauretta mit einem 20-Meter-Schuss in den Winkel und Franzin mit einem feinen Lupfer sorgten im Schlussspurt doch noch für den bejubelten Sieg.

"Die Mannschaft ist in sich gewachsen, die Moral war stark", lobte SVW-Coach Reiner Hollich die Comeback-Qualitäten seiner Spieler. FSV-Trainer Michaty äußerte sich nach der Partie wiefolgt: "Vielleicht wäre ein Punkt für uns verdient gewesen. Aber letztlich war Waldhof einfach die cleverere Mannschaft."

Michael Wilkening

30.10.12
 

- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
- Anzeige -

Facebook

- Anzeige -

Schlagzeilen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15

Livescores Live

TV Programm

Zeit Sender Sendung
17:30 SKYS2 Fußball: UEFA Europa League
 
17:30 SKYS1 Fußball: UEFA Europa League
 
18:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
18:15 EURO Ski Pass
 
18:30 SP1 Bundesliga Aktuell
 
- Anzeige -

- Anzeige -