Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

22.10.2012, 14:40

Siegen - Viktoria Köln: Bouhaddouz trifft doppelt

Domstädter zeigen sich eiskalt

Der Tabellenführer bleibt auf Kurs. Auch die Sportfreunde Siegen waren für Viktoria Köln kein Stolperstein. Zwar belegen die Siegener aktuell einen respektablen vierten Tabellenrang, für ganz oben reicht es derzeit aber nicht. Dies zeigte auch das Spitzenspiel der Regionalliga West. In einer engagierten Partie war die Viktoria letztendlich einfach einen Tick cleverer und festigte so die Tabellenführung in der Regionalliga West.

Aziz Bouhaddouz
Sorgte mit seinen Toren für den Sieg: Viktoria Kölns Stürmer Aziz Bouhaddouz schnürte gegen die Sportfreunde Siegen einen Doppelpack.
© imagoZoomansicht

Die Sportfreunde haben es verpasst, den Anschluss an den Spitzenreiter zu halten. "Aber es war ein hartes Stück Arbeit", musste auch Viktoria-Trainer Heiko Scholz nach dem 3:1-Erfolg seines Teams im Leimbachstadion am Freitagabend durchpusten. Die rund 3700 Zuschauer hatten eine packende Partie gesehen. "Das war Werbung für die Regionalliga", fasste es Scholz zusammen.

"Es war viel Tempo im Spiel. Beide Teams wollten guten Fußball bieten", bilanzierte Alexander Hettich. Der Siegener Spielmacher hatte zunächst überraschend auf der Bank Platz nehmen müssen. SFS-Trainer Michael Boris hatte ihm keine guten Trainingsleistungen bescheinigt und als Konsequenz André Dej den Vozug gegeben.

- Anzeige -

"Da gibt es nichts zu diskutieren", wollte Hettich diese Maßnahme nach dem Spiel nicht weiter kommentieren. "Ich musste das schlucken. Und als ich rein kam, habe ich mein Bestes gegeben." In der Tat: Hettich machte das einzige Siegener Tor, legte in der Drangphase nach der Halbzeitpause eine Großchance zum möglichen 2:2-Ausgleich auf und war alles in allem der auffälligste Akteur der Sportfreunde.

Nachlässigkeiten und Patzer machten den Unterschied

Dass man sich offenbar aber noch nicht mit der Spitze messen kann, hatten an diesem Abend vor allem individuelle Fehler belegt. Als Innenverteidiger Leon Binder in der Anfangsphase behandelt werden musste, rückte niemand für ihn in die Kette. Aziz Bouhaddouz bestrafte diese Nachlässigkeit mit dem 0:1. Binder ließ den Kölner Mittelstürmer dann zwischen der 68. und 72. Minute insgesamt dreimal völlig frei am Fünfmeterraum zum Kopfball kommen - Bouhaddouz nutzte eine dieser Chancen zum 3:1. Beim zweiten Kölner Treffer durch Hamdi Dahmani hatte Marcus Lemke gepatzt. Siegens Kapitän, der Ex-Viktorianer Mark Zeh: "Diese Unaufmerksamkeiten haben uns das Spiel gekostet. Köln hat das eiskalt ausgenutzt."

Tim Placher

22.10.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

weitere Infos zu Scholz

Vorname:Heiko
Nachname:Scholz
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Lok Leipzig

- Anzeige -

weitere Infos zu Bouhaddouz

Vorname:Aziz
Nachname:Bouhaddouz
Nation: Deutschland
  Marokko
Verein:Bayer 04 Leverkusen II
Geboren am:30.03.1987

weitere Infos zu Hettich

Vorname:Alexander
Nachname:Hettich
Nation: Deutschland
Verein:Sportfreunde Siegen
Geboren am:11.03.1988

weitere Infos zu Binder

Vorname:Leon
Nachname:Binder
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Köln II
Geboren am:24.03.1987

weitere Infos zu Zeh

Vorname:Mark
Nachname:Zeh
Nation: Deutschland
Verein:Sportfreunde Siegen
Geboren am:19.11.1983

- Anzeige -

- Anzeige -