Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

03.09.2012, 17:14

Pfullendorf: Defensive noch nicht sattelfest

Saccone soll zur Schlüsselfigur werden

Auch wenn der SC Pfullendorf mit dem 2:0 gegen die U 23 des FSV Frankfurt den ersten Heimerfolg der Saison einfahren konnte, gibt es noch allerhand zu tun. Das Augenmerk von Coach Adnan Sijaric liegt dabei insbesondere auf der Schaltzentrale. Piero Saccone soll als Stabilisator im Mittelfeld fungieren. Aber dafür muss er laut Traineraussage seine Leistungen erst einmal selbst stabilisieren.

Piero Saccone
Zuletzt konnte SCP-Coach Adnan Sijaric mit Mittelfeldmann Piero Saccone zufrieden sein. Hält der Trend?
© imagoZoomansicht

Es klingt zunächst positiv, dass dem SC Pfullendorf mit dem fast schon souveränen, auf jeden Fall aber ungefährdeten 2:0 über den FSV Frankfurt II der erste Heimsieg der Saison gelang. Und das trotz wichtiger Ausfälle: Tobias Kunter und Christian Jeske verletzt, Last-Minute-Neuzugang Alexander Schnetzler noch nicht richtig fit, Habil Jonuzi kurioserweise gar nicht erst spielberechtigt und Stürmer Marcel Schmidt kurzfristig zum Oberligisten FC Singen 04 zurückgekehrt.

Allerdings sollte der Sieg nicht überbewertet werden, denn bei den Gästen zeigte lediglich Torhüter Benjamin Gralla eine regionalligawürdige Leistung und verhinderte so Schlimmeres. Ansonsten ließen die Hessen den Gastgebern reichlich Freiheiten, die in diesem Umfang in dieser Liga sicherlich nicht üblich sind. Mit Blick auf einen eventuell engen Abstiegskampf, in dem auch das Torverhältnis entscheiden könnte, hätte das Ergebnis insofern höher ausfallen müssen.

- Anzeige -

Silvio Battaglia wirkte zuletzt lustlos und gehemmt

So bleibt festzuhalten, dass es weiter erhebliche Baustellen beim SCP gibt. Die Defensive, gegen Frankfurt gar nicht erst geprüft, zeigt sich gegen ernsthafte Gegner nicht immer sattelfest. Piero Saccone, an beiden SCP-Toren beteiligt und gegen den FSV agiler Ballverteiler im Mittelfeld, erwischte einen guten Tag. Doch Form und Laufbereitschaft des SCP-Mittelfeldspielers unterliegen noch zu großen Schwankungen. Saccone könne sicherlich zur Schaltzentrale werden, "wenn er funktioniert", wie selbst Trainer Adnan Sijaric einräumte. In der Offensive hat der Pfullendorfer Coach nach dem Ende von Marcel Schmidts kurzem Engagement ohnehin kaum Alternativen. Silvio Battaglia, mangels Konkurrenz fast schon gesetzte Sturmspitze, blieb auch gegen Frankfurt einiges schuldig, ließ klarste Chancen aus und wirkte eher lustlos und gehemmt.

Daher kann es in Pfullendorf derzeit nur heißen, die drei Punkte zu verbuchen. Wohl wissend, dass die nächsten Zähler auf dem Weg zum Klassenerhalt härter erarbeitet werden müssen.

Jürgen Rössler

03.09.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Sijaric

Vorname:Adnan
Nachname:Sijaric
Nation: Kroatien
Verein:SC Pfullendorf

- Anzeige -

weitere Infos zu Saccone

Vorname:Piero
Nachname:Saccone
Nation: Italien
Verein:FC Kreuzlingen
Geboren am:21.10.1983

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -