Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

13.07.2012, 16:15

Plauen: Etat muss leicht gesenkt werden

Berger soll für Kontinuität sorgen

Der VFC geht nun in sein fünftes Regionalligajahr. Bisher konnte der Abstiegskampf mal besser (09/10 und 11/12), mal schlechter (08/09 und 10/11) vermieden werden. In der neuen Spielzeit wollen die Plauener sich weiter in der 4. Liga konsolidieren und streben einen einstelligen Tabellenplatz an. Auch auf dem Trainerstuhl hofft man auf größere Kontinuität, denn dort sitzt nun mit Dirk Berger im fünften Jahr bereits der fünfte Verantwortliche.

Dirk Berger
Kehrt mit ihm Kontinuität ein? Dirk Berger, der fünfte Trainer im fünften Jahr.
© imagoZoomansicht

Der Trainer: Nach acht Jahren Jugend­arbeit bei Union Berlin coachte Dirk Berger vier Jahre den Oberligisten Germania Schöneiche. Diese Mi­schung aus Erfahrung im Junioren­und Männerbereich "hat uns als Gesamtpaket überzeugt", unter­streicht der Sportliche Leiter Jens Starke. Der 45-jährige Berger tritt die Nachfolge von Thomas Hoß­mang an, der aus finanziellen Grün­den um die Auflösung seines lau­fenden Vertrags gebeten hatte, und betont derweil: "Alle Gremien im Verein ziehen an einem Strang und machen mir das Arbeiten leicht." Der neue Trainer steht für Offensiv­fußball. Mit zwei Spitzen agierend, sollen beim VFC zukünftig nach Balleroberung schnellstmöglich Torchancen kreiert werden.

- Anzeige -

Die Mannschaft: Bis auf Defensivall­rounder Philipp Zeiger, der zu Auf­steiger Halle wechselte, konnten alle Leistungsträger gehalten wer­den. Die weiteren Abgänge Paul-Max Walther, Ronald Wolf und Pa­trick Schröter kamen zuvor nicht über den Status eines Ergänzungs­spielers hinaus. Die feststehenden Neuzugänge Shane Recklet, Mi­roslav Kousal, Kevin Landgraf und Philipp Röppnack kommen von unterklassigen Teams und müssen ihre Regionalligatauglichkeit dem­nach erst unter Beweis stellen.

Die hat Defensivspezialist Franz Fitkau in Halberstadt bereits gezeigt. Be­sonders viel verspricht sich Coach Berger von Angreifer Kousal, "der mit seiner Geradlinigkeit bestens zu den Stürmern passt, die bereits hier in Plauen sind".

Der Verein: Wegen wegfallender TV-Gelder und dem noch fehlenden potenten Trikotsponsor mussten die Vogtländer ihren Etat im Gegen­satz zur Vorsaison von einer Mil­lion auf 850 000 Euro nach unten korrigieren. Trotzdem wurden die Strukturen der halbprofessionellen Bedingungen für die Spieler weiter gefestigt. Auf den Weg in ruhiges Fahrwasser soll nach der turbu­lenten Schlussphase der Vorsaison auch das kritische Publikum mitge­nommen werden.

Martin Eisen

13.07.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Berger

Vorname:Dirk
Nachname:Berger
Nation: Deutschland
Verein:VFC Plauen

- Anzeige -

weitere Infos zu Recklet

Vorname:Shane
Nachname:Recklet
Nation: USA
Verein:Vasas Budapest
Geboren am:10.09.1987

weitere Infos zu Kousal

Vorname:Miloslav
Nachname:Kousal
Nation: Tschechien
Verein:BFC Dynamo
Geboren am:29.10.1978

weitere Infos zu Landgraf

Vorname:Kevin
Nachname:Landgraf
Nation: Deutschland
Verein:SV Meppen
Geboren am:07.06.1990

weitere Infos zu Röppnack

Vorname:Philipp
Nachname:Röppnack
Nation: Deutschland
Verein:Einheit Rudolstadt
Geboren am:21.11.1989

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:VFC Plauen
Gründungsdatum:27.05.1903
Vereinsfarben:Gelb-Schwarz
Anschrift:Vogtländischer Fußball-Club Plauen e.V.
Nach dem Stadion 25
08525 Plauen
Telefon: (0 37 41) 55 07 80
Telefax: (0 37 41) 55 07 85
Internet:http://www.vfc-plauen.de/

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -