Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

13.07.2012, 13:16

Eschborn: Ehemalige Profis sollen die Mannschaft führen

Schwarz bleibt Prinzipien treu

Beim 1. FC Eschborn ist in die­ser Saison Routine Trumpf - aber nur auf der Trainerbank. Bei der Kader-Zusammenstellung setzt der Aufsteiger weiterhin auf jun­ge ehrgeizige Akteure. Dagegen wurde der Trainerstab um Chef­coach Sandro Schwarz (33) deut­lich erweitert. Neben Schwarz, der die Mannschaft souverän aus der Hessenliga in die Regionalli­ga führte, verpflichtete der FCE gleich zwei neue Assistenten.

Sandro Schwarz
Hat das Ruder beim Hessenmeister auch in der kommenden Regionalligasaison in der Hand: Sandro Schwarz.
© imagoZoomansicht

Co-Trainer ist Dennis Weiland (37), für das Scouting wurde Niko Nakas (30) geholt. Beide sind ehemalige Weggefährten von Schwarz, aus gemeinsamen Zeiten beim FSV Mainz 05 und dem SV Wehen Wiesbaden. Zu­sammen bringt es das Trio auf beachtliche 306 Einsätze in der 2. Bundesliga. Weiland hat zu­sätzlich noch 15 Erstligaspiele vorzuweisen.

Nachdem der Aufstieg fest­stand, kontaktierte Schwarz seinen ehemaligen Mainzer Teamkollegen Weiland, der vor kurzem den Trainerlehrgang zur A-Lizenz absolviert hatte. Für Weiland ist es "der optima­le Einstieg" ins Trainergeschäft. "Wir wollen unseren Prinzipien treu bleiben", erklärt Schwarz, der hofft, von Sportstudent Wei­land auch noch einiges lernen zu können.

- Anzeige -

Schwarz absolviert Fußballlehrer-Ausbildung

Durch ihre gemeinsame Zeit in Mainz haben beide die gleiche Spielphilosophie. Aggressives Pressing, hohe Laufbereitschaft und attraktiver Offensivfußball - das hat sich das Trainerteam auch für die kommende Saison in der Regionalliga vorgenommen. Schwarz absolviert derzeit die Ausbildung zum Fußballlehrer und wird des Öfteren von Mon­tag bis Mittwoch in der Sport­schule Hennef oder auf Lehr­gängen weilen - wie zuletzt bei der U-19-Europameisterschaft in Estland. An diesen Tagen über­nimmt Weiland die Chef-Rolle und wird von Nakas unterstützt, der mit Schwarz beim SV Wehen Wiesbaden in der 2. Liga zusam­menspielte.

Auch wenn das Trainerduo auf eine stolze Karriere zurück­blicken kann - als Trainer sind sie noch relativ unerfahren. "Dennis Weiland und Niko Nakas sind beide Trainer-Novizen. Wir sehen uns als Ausbildungsverein - bei Spielern und Trainern. Auch Sandro ist noch ehrgeizig und jung", erklärt der Sportliche Leiter Marcus Klandt. Die Routine, wel­che die Trainer als Spieler gesam­melt haben, möchten sie an ihr Team weitergeben, denn für die meisten ist die Regionalliga völ­liges Neuland. Klandt: "Diesen Weg wollen wir zusammen ge­hen."

Christian Neubauer

13.07.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Schwarz

Vorname:Sandro
Nachname:Schwarz
Nation: Deutschland
Verein:1. FSV Mainz 05

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -