Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
05.07.2012, 12:39

Frohnlach: Mit attraktivem Fußball in das Abenteuer Regionalliga

Kurth: Jeder kriegt eine Chance

Der heimgekehrte Dieter Kurt der zuvor unter andrem in Bamberg und Großbardorf tätig war, möchte jetzt mit dem Regionalliga-Neuling, VfL Frohnlach, die Bayernliga aufmischen und gibt sich selbstbewusst: "Es gibt einige Mannschaften, mit denen wir auf Augenhöhe sind."

VFL Frohnlach Trainer: Dieter Kurth
Will die Bayernliga aufmischen: Dieter Kurth (Bild von 2008).
© imagoZoomansicht

Der VfL Frohnlach hat nach seinem sportlichen Aufstieg in die neue Regionalliga Bayern alles getan, um auch die Rahmenbedingungen zu erfüllen. Vorsitzende Christina Schön und der Sportliche Leiter Michael Werner hatten alle Hände voll zu tun, um den Verein regionalligatauglich zu machen. Jetzt sind sie zuversichtlich, das finanzielle und personelle Abenteuer zu meistern.

Der Trainer: Optimistisch geht Trainer Dieter Kurth an die Aufgabe Regionalliga heran: "Es gibt einige Mannschaften, mit denen wir auf Augenhöhe sind." Kurth feierte schon als Spieler beim VfL viele Erfolge. Nach Trainerstationen unter anderem beim FC Eintracht Bamberg und TSV Großbardorf fand der 49-Jährige zurück zum VfL. Neben dem Erfolg will der Coach, der mit dem Ex-Keeper Alexander Weber auch einen neuen passenden Co. fand, auch attraktiven Fußball spielen.

Die Mannschaft: Routinier Daniel Sam (28) kam vom Bayernligisten SpVgg Bayreuth und soll Thomas Karg (27) im Sturm unterstützen. Dessen Zukunft ist ohnehin ungewiss, da noch nicht geklärt ist, wo er von nun an beruflich eingesetzt wird. Offensiv soll weiter auch Paul Scheller (25) seine Schnelligkeit ausspielen. Ihre Chance wollen die weiteren Neuzugänge Ertan Sener (25, TSV Mönchröden) oder Dominik Schmitt (20, SpVgg Greuther Fürth II) im Mittelfeld nutzen. Da sind aber Kapitän Bastian Renk oder Kristian Böhnlein gesetzt. Entscheiden muss sich Kurth auf der Torwartposition zwischen Christian Beer (24) und dem vom FSV Erlangen-Bruck gekommenen Rainer Hausner (23). "Jeder hat bei mir eine Chance", hält sich der Trainer alle Optionen für seine Startelf offen, die am 21. Juli gegen den SV Heimstetten beginnt. Ein Platz zwischen acht und 15 ist das Saisonziel.

Der Verein: Die finanzielle Hauptlast stemmt noch immer Präsident Willi Schillig. Der über 80-Jährige tritt aus Altersgründen etwas kürzer, hat aber in seinem Sohn Klaus einen Nachfolger gefunden. Umbauten und Renovierungen am Sportheim sowie im Stadionbereich haben einige Euro verschlungen. Der Vorsitz hat aber den finanziellen Rahmen für die komplette Saison abgedeckt.

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:VfL Frohnlach
Gründungsdatum:01.01.1919
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Verein für Leibesübungen 1919 e.V. Frohnlach
Am Wirtsteich, 96279 Weidhausen
Telefon: (0 95 62) 23 62
Telefax: (0 95 62) 33 70
Internet:http://www.vflfrohnlach.de/