Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

29.05.2012, 14:59

Wuppertal: Abel kommt von RWO

WSV-Routinier Brinkmann beendet Karriere

Dennis Brinkmann wird seine Karriere aus gesundheitlichen Gründen beenden. Kniebeschwerden zwingen den 33-Jährigen vom Wuppertaler SV zu dieser Entscheidung. Erst im Sommer war er zum WSV gewechselt, absolvierte aber nur zwei Hälften für die Westdeutschen. "Es wurde leider auch nicht besser. Ich habe mir mein Ende im Profifußball auch ganz anders vorgestellt. Aber nun muss ich einsehen, dass es keinen Sinn mehr macht", erklärte der Ex-Zweitligaspieler. Zwei andere Akteure bleiben den Wuppertalern dagegen erhalten.

Dennis Brinkmann
Karriereende in Wuppertal: Dennis Brinkmann lief nur zweimal in der Regionalliga im WSV-Trikot auf.
© imagoZoomansicht

Bei Brinkmanns Verpflichtung im vergangen Jahr hatten WSV-Sportvorstand Jörg Albracht und Ex-Trainer Karsten Hutwelker noch frohlockt: "Mit Dennis Brinkmann bekommen wir einen absoluten Spitzenspieler, der vor allem mit seiner Erfahrung einen wichtigen Part in der Mannschaft übernehmen wird." Letztendlich stand der Mittelfeldmann aber nur am siebten Spieltag gegen Verl sowie am achten Spieltag gegen Mönchengladbach II auf dem Rasen - und musste zweimal zur Halbzeit ausgewechselt werden.

"In diesen zwei Hälften, die ich gespielt habe, war ich auch nicht fit. Ich wollte es einfach versuchen, auch wegen Karsten Hutwelker, der ein richtig guter Trainer ist und viel von mir hielt. Aber im Endeffekt habe ich uns beiden mit meinen zwei gespielten Hälften keinen Gefallen getan", erklärte Brinkmann in der Sportzeitung "Reviersport".

- Anzeige -

Vor seinem Wechsel nach Wuppertal spielte der Mittelfeldmann bei der TuS Koblenz in der 3. Liga. Davor machte er für Alemannia Aachen und Eintracht Braunschweig 100 Zweitligapartien (sechs Tore). Mit Aachen stand Brinkmann 2004 im DFB-Pokalfinale, das die Schwarz-Gelben mit 2:3 gegen Werder Bremen verloren. In der darauffolgenden Saison bestritt er sechs Partien im UEFA-Pokal, für den sich die Alemannen durch den Finaleinzug qualifiziert hatten.

Abel kommt, Landers verlängert

Ein anderer Mittelfeldspieler wird die Wuppertaler dagegen ab Sommer verstärken. Bereits am Freitag verkündete der WSV die Verpflichtung von Florian Abel. Der 22-Jährige kommt vom Drittligaabsteiger Rot-Weiß Oberhausen und erhielt einen Vertrag bis 2014. Ebenfalls einen Kontrakt bis 2014 unterschrieb Marcel Landers. Der 27-Jährige, der in dieser Saison 35 Regionalligaspiele für den WSV absolvierte (zwei Tore), geht in sein zweites Jahr beim WSV.

Derweil gab Maciej Zieba seinen Abschied bekannt. Er wechselt zum Drittligisten SV Wehen Wiesbaden.

29.05.12
 

Weitere News und Hintergründe

- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
- Anzeige -

Facebook

- Anzeige -

Schlagzeilen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15
Alle Termine 15/16

Livescores

TV Programm

Zeit Sender Sendung
05:55 SDTV Derby County - Norwich City
 
06:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
06:00 SKYS2 Tennis: Wimbledon
 
06:30 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
07:45 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
- Anzeige -

- Anzeige -