Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

01.03.2012, 09:50

Leipzig: Lokalrivale Lok träumt vom Aufstieg und Ortsderby

Für Pacult weder Blamage noch Krise

Den Roten Bullen geht es in der Regionalliga wie den Bayern in der Bundesliga: Die Gegner wachsen an der Aufgabe. Wenn dann auch noch Platz eins flöten ist, wird schnell das große Ganze in Frage gestellt.

Peter Pacult
Ruft zur Ruhe auf: RB-Coach Peter Pacult.
© imagoZoomansicht

Bayern-Coach Heynckes äußerte in einer intimen Pressekonferenz Verständnis für die öffentliche Kritik - das gefällt Kritikern, macht handzahm. Jürgen Klinsmann ist in Sachen medialer Mitnahme Vorreiter. Als Klinsis DFB-Team beim finalen WM-2006-Test in Italien 1:4 unterging, nahm er den Journalisten-Tross bei Kaffee und Kuchen mit ins Innenleben eines großen Trainers, auf die große Reise. Folge: Die Stories um eine Ablösung des Bundestrainers dünnten sich aus.

In Leipzig gehen die Uhren trotz Verlustes der Tabellenführung anders. Coach Peter Pacult kuschelt weder im Erfolg noch im Misserfolg mit Presse/Funk/Fernsehen. Ist "erblich" bedingt. Pacults Ziehvater war Ernst Happel. Der Grantler wollte in seiner Zeit beim HSV allen Ernstes die Pressekonferenzen abschaffen. Sein Leipziger Bruder im Geiste denkt ähnlich, die Aufgeregtheit nach dem 1:1 in Havelse kann Peter Pacult nicht nachvollziehen. "Wir sind einen Punkt hinter Kiel, es sind noch 14 Spiele. Hört's mir auf mit Blamage und Krise."

- Anzeige -

Klar ist, dass das nicht eingeplante Remis wieder Bewegung in die Start-Elf bringen wird. So drängeln insbesondere die Edelreservisten Lagerblom, Rost und Schulz zurück ins Team. Auch der wieder fitte Linksverteidiger Kocin würde gerne seinen Stammplatz wiederhaben. Unschön: Stürmer Kutschke bekam für seinen Platzverweis beim unerfreulichen Havelse-Matsch-Match eine Drei-Spiele-Sperre aufgebrummt. Kutschke hatte also umsonst auf einen entlastenden Fernseh-Beweis gehofft.

Beim Oberligisten 1. FC Lok Leipzig träumt man vom Regionalliga-Aufstieg - und einem Derby gegen RB Leipzig. Lok-Urgestein Steffen Kubald: "30 000 im Zentralstadion, und wir schlagen RB. Das wär's!" Dazu müsste RB aber eine erneute Ehrenrunde in der Regionalliga drehen.

01.03.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Pacult

Vorname:Peter
Nachname:Pacult
Nation: Österreich
Verein:Dynamo Dresden

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:RasenBallsport Leipzig
Gründungsdatum:19.05.2009
Anschrift:RasenBallsport Leipzig e.V.
Neumarkt 29-33
04109 Leipzig
Telefon: (03 41) 12 47 97 0
Telefax: (03 41) 12 47 97 11
Internet:http://redbulls.com/soccer/leipzig/de/home.html

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -