Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
29.07.2010, 10:33

Reform: Der größte Landesverband prescht mit einem Antrag vor

Bayern fordert das Aus der Regionalliga

Die Regionalliga bleibt die größte Baustelle in der Ligenstruktur des DFB. Derzeit kursieren mehrere Reformvorschläge, die von einer Verminderung der Staffelzahl auf zwei bis zu einer Ausweitung auf acht reichen.

BFV-Präsident Dr. Rainer Koch
Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) mit Präsident Dr. Rainer Koch will die Bayernliga aufwerten.
© imagoZoomansicht

Nun ist der Bayerische Fußballverband, größter Landesverband des DFB, auf seinem Verbandstag mit einem Antrag auf Grundlage eines Positionspapiers der Bayernligavereine vorgeprescht. Danach soll die Bayernliga wieder zur vierten Spielklassenebene gehören. Ob es dann sechs oder acht Staffeln insgesamt gebe, sei nicht entscheidend, heißt es, wobei dadurch automatisch zumindest eine Festlegung auf eine Erhöhung der bisherigen drei Staffeln impliziert ist.

Die Ligazuständigkeit soll wieder beim BFV liegen und nicht mehr, wie bisher in der vierten Spielklasse, beim DFB, was das Aus der Regionalliga in ihrer jetzigen Form bedeuten würde. Ein Lizenzierungsverfahren sei nicht gewünscht, und wenn, dann in deutlich reduzierter Form. Beim Streitpunkt zweite Mannschaften wird eine Deckelung von deren Anzahl auf ein Drittel aller Teams in der Liga gefordert. Aber auch eine Ausgliederung in eine eigene Reserverunde ist für die Klubs grundsätzlich denkbar.

"Frankfurt muss ein Signal bekommen, dass der derzeitige Zustand der Regionalliga aus Sicht der Bayernligavereine nicht sinnvoll ist", sagt Christoph Heckl, Trainer des FC Ingolstadt 04 II und Sprecher der Bayernligaklubs. Eine Reduzierung der Lizenzbedingungen sei sinnvoll, "um den Teams nicht die Tür nach oben zuzumachen."

Ob das Papier beim DFB-Bundestag im Oktober Gegenstand sein soll, ist derzeit noch unklar. Man wartet in Bayern zunächst auf Rückmeldungen aus Frankfurt und von anderen Verbänden.

Markus Riedl

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Facebook

Schlagzeilen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

Livescores Live

TV Programm

Zeit Sender Sendung
17:45 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
18:00 SKYBU Live Fußball: 2. Bundesliga
 
18:00 SKYBU Live Fußball: 2. Bundesliga
 
18:00 SKYBU Live Fußball: 2. Bundesliga
 
18:00 SKYBU Live Fußball: 2. Bundesliga