Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.01.2014, 15:52

Cottbus: Tanaka kommt nicht

Vollzug: Michel unterschreibt bis 2016

Den Wunsch hatte man beim FC Energie Cottbus klar artikuliert, am Dienstag ging er in Erfüllung: Sven Michel verstärkt das Team des Tabellenletzten der 2. Bundesliga ab sofort. Der 23-Jährige unterzeichnete bei den Lausitzern einen Vertrag bis Mitte 2016 und verlässt damit seinen bisherigen Verein Borussia Mönchengladbach nach nur einem Jahr wieder.

Angekommen bei den neuen Kollegen: Sven Michel.
Angekommen bei den neuen Kollegen: Sven Michel.
© imagoZoomansicht

Michel hatte in der Saison 2012/13 in der Regionalliga West auf sich aufmerksam gemacht. Für die Sportfreunde Siegen erzielte er im ersten Halbjahr der Spielzeit 14 Tore in 20 Spielen. Die Gladbacher schlugen zu, bei der Borussia lockte die Perspektive 1. Bundesliga. Doch Michel gelang der Sprung nicht: Weiterhin ging er in der Viertklassigkeit auf Torejagd, für die zweite Mannschaft der Gladbacher traf er in 15 Spielen der Rückrunde sechsmal.

Und auch in der aktuellen Spielzeit änderte sich die Lage des Linksfußes nicht. In 19 von 20 Partien kam er für Gladbach II zum Einsatz, steuerte sechs Treffer dazu bei, die U 23 auf dem 9. Platz überwintern zu lassen.

Nun wagt Michel den Absprung und den Neuanfang in der 2. Bundesliga. Ein Wechsel mit Risiken, schließlich ziert Energie Cottbus nach 19 von 34 Saisonspielen mit acht Punkten Rückstand das Tabellenende des Unterhauses. Dabei hatten die FCE-Stürmer durchaus ihre Probleme: Boubacar Sanogo traf nach sechs Toren in den ersten vier Spielen gar nicht mehr, Marco Stiepermann erzielte den letzten seiner drei Treffer am neunten Spieltag, Erik Jendrisek traf überhaupt erst einmal (3. Spieltag). So bieten sich im Team von Trainer Stephan Schmidt durchaus Chancen für den bisherigen Viertliga-Stürmer Michel, der für Cottbus mit der Rückennummer 35 auflaufen wird. Zusätzliche Konkurrenz bekommt er in Mathias Fetsch von einem weiteren Winterneuzugang: Den 25-Jährigen lieh Cottbus bereits zuvor vom FC Augsburg aus.

Tanaka kommt nicht

Nicht verpflichten werden die Cottbuser hingegen Atomu Tanaka. "Er ist ein guter Junge mit sehr ordentlichen Fähigkeiten, bräuchte jedoch Zeit zur Eingewöhnung. Die haben wir in der jetzigen Situation leider nicht", sagte Energie-Trainer Schmidt, nachdem er den Japaner im Probetraining begutachtet hatte.

Perovic stellt sich vor

Einen anderen Akteur nimmt Schmidt stattdessen unter die Lupe: Der 29-jährige Serbe Marko Perovic befindet sich seit Dienstag im Probetraining. Der Mittelfeldakteur steht seit Mitte letzten Jahres bei OFK Belgrad unter Vertrag, in seiner Vita tauchen zudem unter anderem der FC Basel, Roter Stern Belgrad und MLS-Klub New England Revolution auf.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Facebook

Schlagzeilen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Livescores

TV Programm

Zeit Sender Sendung
01:20 SP1 SPORT CLIPS
 
01:45 SP1 SPORT CLIPS
 
02:00 SDTV Transfermarkt TV
 
02:00 SKYS1 Wrestling: WWE
 
02:00 SP1 SPORT CLIPS
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine