Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

27.08.2012, 11:47

Kray: Der krasse Außenseiter übertrifft alle Erwartungen

Aufsteiger Kray genießt die Momentaufnahme

Euphorie beim Neuling: Doppelaufsteiger FC Kray ist nach dem überzeugenden 3:1-Erfolg über Mönchengladbach II überglücklich. Der zweite Sieg in Folge hievte das Team von Trainer Dirk Wißel auf den achten Tabellenplatz der Regionalliga West. Während Wißel seiner Mannschaft "allerhöchstes Niveau" attestiert, wünscht sich Präsident Günther Oberholz eine schnelle Rückkehr in die heimische Arena.

Dirk Wißel (links)
Saisonstart geglückt: FC Krays Trainer Dirk Wißel (links) hat derzeit allen Grund zur Freude.
© imagoZoomansicht

Dritter Saisonsieg, neun Punkte aus den ersten fünf Partien: Nach dem 3:1 über Mönchengladbach II und dem Sprung auf Rang acht kam Doppel-Aufsteiger FC Kray aus dem Jubeln fast nicht mehr heraus. "Damit hatten wir nie gerechnet. Unsere Erwartungen wurden um ein Vielfaches übertroffen. Wir genießen diese Momentaufnahme", staunte Präsident Günther Oberholz.

Gegen die "spielstärkste U-23-Mannschaft der Liga" (FCK-Trainer Dirk Wißel) dominierte Kray die Partie trotz des frühen 0:1 von Amin Younes, nach Vorlage des sonst eher unauffälligen Bundesligaprofis Peniel Mlapa, durch frühzeitiges Pressing und ein schnelles Umschalten fast nach Belieben. "Charakter schlägt Talent", brachte es Borussia Trainer Sven Demandt auf den Punkt und spielte damit wohl auch auf Krays Georgios Ketsatis an, der knapp zwei Wochen nach seinem Nasenbeinbruch mit einer Gesichtsmaske in die Partie gegangen war und mit zwei Treffern maßgeblichen Anteil am Sieg hatte.

"Wenn wir einen solchen Auftritt noch ein paar Mal wiederholen, kann ich zur Winterpause aufhören."Krays Trainer Dirk Wißel

- Anzeige -

"Das war allerhöchstes Niveau von uns. Das Ergebnis war für Gladbach sogar noch schmeichelhaft", betonte Wißel und gab nach der besten Saisonleistung sogar zum Besten: "Wenn wir einen solchen Auftritt noch ein paar Mal wiederholen, kann ich zur Winterpause aufhören."

Noch deutlich früher wollen die Essener freilich zurück in ihre heimische "Kray-Arena". In einem offenen Brief bat Günther Oberholz die Stadt um Mithilfe, um spätestens ab dem 6. Oktober gegen Velbert nicht mehr zu jedem Heimspiel den kostspieligen Umzug zum Uhlenkrug in Kauf nehmen zu müssen. Zudem hat der umtriebige Vereinschef einen Antrag auf sportgerichtliche Entscheidung angekündigt. Die Verbandsspruchkammer soll nach dem negativen Bescheid des WFLV-Präsidiums entscheiden, ob zumindest Spiele ohne Sicherheitsrisiko in Kray stattfinden können.

Dominik Sander

27.08.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

weitere Infos zu Wißel

Vorname:Dirk
Nachname:Wißel
Nation: Deutschland
Verein:

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -