Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

22.10.2012, 16:12

Jena klettert auf den dritten Rang

Schlosser knackt heimstarke Halberstädter

Der FC Carl Zeiss Jena ist weiter auf dem Vormarsch. Nach dem 3:0 gegen Optik Rathenow am siebten Spieltag setzten sich die Jenaer nun beim VfB Germania Halberstadt durch. Für die Halberstädter setzte es nach zuvor drei Heimsiegen in Folge die erste Niederlage im Friedensstadion. Die Gäste aus Jena orientieren sich nach dem 2:0 weiter in Richtung Tabellenspitze, wo RB Leipzig (1:1 gegen VFC Plauen) und der 1. FC Magdeburg (2:2 gegen die TSG Neustrelitz) nicht über ein Remis hinauskamen.

Petrik Sander
Applaudiert seinem Team für eine konzentrierte Leistung gegen Halberstadt: Jenas Trainer Petrik Sander.
© imagoZoomansicht

Die Zuschauer sahen zu Beginn sehr diszipliniert zu Werke gehende Teams. Jenas erste Offensivaktion sorgte gleich für die Führung. Eine Ballstafette von der rechten Seite ging über mehrere Stationen diagonal durch die Hälfte der Halberstädter. Letzter in der Reihe war Schlosser, der aus spitzem Winkel flach vollendete. Germania-Trainer Willi Kronhardt analysierte die Entstehung: "Vorne behaupten wir den Ball nicht, kassieren stattdessen hinten das Tor. Es fehlte uns an Aggressivität in den Zweikämpfen."

Erstmals in dieser Saison musste Germania im eigenen Stadion einem Rückstand hinterherlaufen, kam aber gegen eine souverän agierende Zeiss-Elf zu kaum nennenswerten Angriffsaktionen. Dementsprechend zufrieden war nach dem Abpfiff Coach Petrik Sander: "Wir sind sehr konzentriert zu Werke gegangen. Es hat sich ausgezahlt, dass wir Halberstadt mehrfach beobachtet haben. Es war am Ende ein souveräner Auftritt." Nach dem torlosen Remis in Zwickau und dem 3:0-Heimerfolg gegen Rathenow blieb Keeper Berbig bereits zum dritten Mal in Folge ohne Gegentor.

- Anzeige -

"Die Automatismen greifen immer besser", erklärt Co-Trainer Thomas Hoßmang die neu gewonnene Stabilität vor allem im Deckungsverbund. "Zu Saisonbeginn sah dies noch ganz anders aus, was nicht verwunderlich war, da wir erst sehr spät unseren gesamten Kader zusammen hatten. Es fehlten uns drei Wochen Vorbereitungszeit."

Nach dem 0:3 in Zwickau und der Heimniederlage gegen Jena will Willi Kronhardt noch nichts von einem Abwärtstrend wissen. "Wir sind nun zum zweiten Mal hingefallen. Aber mit dieser jungen Mannschaft ist das sicherlich kein Problem. Wir werden es aufarbeiten, und ich hoffe auf eine positive Entwicklung", so der Trainer. Die soll bereits am kommenden Samstag beim Berliner AK einsetzen.

Florian Bortfeldt/ Martin Eisen

22.10.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Sander

Vorname:Petrik
Nachname:Sander
Nation: Deutschland
Verein:Carl Zeiss Jena

- Anzeige -

weitere Infos zu Schlosser

Vorname:Marcel
Nachname:Schlosser
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Magdeburg
Geboren am:08.08.1987

weitere Infos zu Berbig

Vorname:Tino
Nachname:Berbig
Nation: Deutschland
Verein:Carl Zeiss Jena
Geboren am:07.10.1980

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:Carl Zeiss Jena
Gründungsdatum:13.05.1903
Mitglieder:3.635 (30.06.2011)
Vereinsfarben:Blau-Gelb-Weiß
Anschrift:Oberaue 3
07745 Jena
Telefon: (0 36 41) 76 51 00
Telefax: (0 36 41) 76 51 10
Internet:http://www.fc-carlzeiss-jena.de/

- Anzeige -

- Anzeige -