Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

17.09.2012, 11:39

Regionalliga Nordost: Schock beim Berliner AK

Osadchenko: Das Kreuz mit dem Knie

Seit Sommer 2011 spielt Denis Osadchenko (22) beim Berliner AK. Hier zeigte er sein Können vor allem beim 4:0-Sensationserfolg gegen Hoffenheim in der ersten Runde des DFB-Pokals. Zuvor kickte er seit 2008 bei Carl Zeiss Jena. Doch dort setzte man ihm wiederholt "einen älteren Innenverteidiger vor die Nase." Nun der Schock: Nach bereits einem Kreuzbandriss 2011 zog er sich im Training den zweiten zu.

- Anzeige -
Denis Osadchenko
Dem Zweikampf mit Eren Derdiyok (re.) hielt das Knie von Osadchenko noch statt - im Training jedoch riss ihm das Kreuzband.
© imago Zoomansicht

Nach drei Saisoneinsätzen und dem Pokalspiel dürfte Osadchenko seine Stollenschuhe erst einmal für längere Zeit an den Nagel hängen. Den Wechsel zum Berliner AK begründete der junge Abwehrrecke damals damit, dass er "nicht mehr die Nummer drei oder vier sein" wolle. Diesen Ehrgeiz kann er nun mit in die Genesungsphase nehmen, damit ihm das gleiche Schicksal nicht auch noch beim Athletik-Klub ereilt.

Das erste Spiel ohne ihn bestreiten die Berliner am Sonntag. Hier steht um 13.30 Uhr das kleine Stadtderby an - es geht zu Hause gegen Union Berlin II. Dort gilt es für die Elf von Trainer Jens Härtel (43), den zweiten Saisonsieg einzufahren.

17.09.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Härtel

Vorname:Jens
Nachname:Härtel
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Magdeburg

- Anzeige -

weitere Infos zu Osadchenko

Vorname:Denis
Nachname:Osadchenko
Nation: Deutschland
Verein:Berliner AK 07
Geboren am:11.05.1990

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -