Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

28.08.2012, 09:52

Wilhelmshaven: Offensive des Trainers nach Sechs-Punkte-Abzug

Neidhart: "Brauchen Antworten vom Verein"

Wieviel Sinn macht es eigentlich noch um Punkte und Tore zu kämpfen? Wie viele Punkte werden uns noch aberkannt? Und nicht zuletzt: Was wird der Verein unternehmen, damit wir in der kommenden Saison - wenn wir die sportlichen Voraussetzungen schaffen - auch weiterhin in der Regionalliga spielen? Das sind nur drei Fragen, die Spieler und Trainer des SV Wilhelmshaven an den Verein richten.

Christian Neidhart
Sorgenvoller Blick in die Zukunft: Christian Neidhart will wissen, wie es weitergeht.
© imagoZoomansicht

"Der Leistungssport macht keinen Sinn, wenn keiner weiß, wie es weiter geht. Darum brauchen wir jetzt Antworten vom Verein", sagt SVW-Trainer Christian Neidhart, als er vom erneuten Sechs-Punkte-Abzug seines Teams durch die FIFA-Disziplinarkommission erfuhr. Die kündigte in ihrem Schreiben vom 15. August bei einer fortbestehenden Zahlungsverweigerung den Zwangsabstieg für den SV Wilhelmshaven an.

Der Grund für die erneute Sanktion ist die anhaltende Auseinandersetzung zwischen dem SVW und den beiden argentinischen Fußballklubs Atletico River Plate und Atletico Excursionistas, die von dem Regionalligisten immer noch eine Ausbildungsentschädigung in Höhe von 157 500 Euro für den ehemaligen SVW-Kicker Sergio Sagarzazu fordern. Diese wollen die Wilhelmshavener nicht zahlen, obwohl der Internationale Sportgerichtshof (CAS) am 5. Oktober 2009 ein rechtskräftiges Urteil sprach.

- Anzeige -

Konzentration auf das Wesentliche fällt schwer

Bereits im September 2011 waren dem SVW sechs Punkte wegen eben dieser Zahlungsverweigerung abgezogen worden. Damals sah der SVW keinen Handlungsbedarf, weil es in der Saison keinen Absteiger gab. Das ist in dieser Spielzeit anders und deshalb wird der SVW in Bremen ein ordentliches Gericht und in Frankfurt das DFB-Bundesgericht bemühen. An diesen Stellen will der Verein, der zuvor mit einer einstweiligen Verfügung vor dem Verbandsgericht gescheitert war, gegen den Abzug und die Zahlung selbst vorgehen.

Bei diesen Problemen war es für alle Beteiligten enorm schwierig, sich auf das Wesentliche zu fokussieren. "Die Konzentration auf das Spiel gegen Lübeck ist futsch", gab Neidhart unumwunden zu. So reichte es nur zu einem 1:1 gegen die bis dahin punkt- und torlosen Lübecker.

Ralf Knuth-Voigt

28.08.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:SV Wilhelmshaven
Gründungsdatum:19.07.1972
Vereinsfarben:Gelb-Rot
Anschrift:Sportverein Wilhelmshaven e.V.
Friedenstraße 101
26386 Wilhelmshaven
Telefon: (0 44 21) 56 04 66
Telefax: (0 44 21) 56 04 68
Internet:http://www.svwilhelmshaven.de/

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -