Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
FC St. Pauli

FC St. Pauli

2
:
0

Halbzeitstand
2:0
1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg


FC ST. PAULI
1. FC MAGDEBURG
15.
30.
45.


60.
75.
90.






Brauns Tore lassen St.Pauli jubeln

Magdeburgs Schlussmann Daniel Rothe verhinderte in dem einseitigen Spiel mit zahlreichen Paraden einen Kantersieg der Platzherren, die trotz eines eindeutigen Chancenverhältnisses von 14:0 nur zu zwei Toren kamen.

Beide Male war es der treffsichere Marvin Braun, der nach Zuspiel von Luz und einem Pfostentreffer von Scharping abstauben konnte. Es zahlte sich aus, dass das Interimsduo Stanislawski/Trulsen mit Braun, Luz, Bruns, Scharping und Takyi gleich fünf etatmäßige Offensive aufbot, wobei Takyi erstmals nicht hinter den Spitzen, sondern vor der Abwehr agierte. Magdeburg wusste zu keinem Zeitpunkt der Partie Akzente zu setzen. St. Pauli darf aufgrund seiner besten Saisonleistung nach zuvor fünf sieglosen Spielen wieder auf den Aufstieg hoffen.

Lutz Wöckener

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC St. Pauli
Aufstellung:
Borger
Morena
Eger    
Takyi
Boll    
Braun        
Luz    
F. Bruns    

Einwechslungen:
76. Brückner für Boll
83. C. Lange für Luz
86. Mazingu-Dinzey für F. Bruns

Trainer:
Stanislawski
1. FC Magdeburg
Aufstellung:
Rothe
Probst
Prest    
Pientak        
Habryka    
Gerster    
Manai
A. Müller    
Kubis
Kukulies    

Einwechslungen:
46. von der Weth für Kukulies
67. Kullmann für Pientak
80. Deumelandt für Habryka

Trainer:
Heyne

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Braun (8.)
2:0
Braun (12.)
Gelbe Karten
St. Pauli:
Eger
(4. Gelbe Karte)
Magdeburg:
Gerster
(7. Gelbe Karte)
,
A. Müller
(5.)
,
Prest
(1.)
,
Pientak
(3.)

Spielinfo

Anstoß:
02.12.2006 14:00 Uhr
Stadion:
Millerntor-Stadion, Hamburg-St. Pauli
Zuschauer:
19400
Schiedsrichter:
Frank Willenborg (Osnabrück)

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine