Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

23.10.2012, 13:13

Bayern II: Schweinsteiger bleibt fraglich

Scholl-Team schüttelt sich kurz

Es war ein Duell der Generationen. Während beim 1:1-Remis Karsten Wettbergs Seligenporter in der Startelf mit einem Altersschnitt von 24,8 Jahren aufwarteten, betrug jener von Mehmet Scholls Mannschaft 19,6. Dennoch wusste die junge Bayern-Truppe im Top-Spiel zu gefallen, zeigte sich allerdings zeitweilig "zu grün".

- Anzeige -
Karsten Wettberg (li.) und Mehmet Scholl
28 Jahre Altersunterschied: In Sachen Trainerlaufbahn hat Seligenportens Trainer Karsten Wettberg (li.) dem jungen Mehmet Scholl (42) noch einiges voraus.
© imago Zoomansicht

Noch eklatanter als beim Durchschnittsalter ist der Unterschied zwischen den beiden Übungsleitern. Wettberg lässt auch mit seinen mittlerweile 70 Jahren noch keinerlei Alterserscheinungen erkennen und ist engagiert wie eh und je an der Seitenlinie unterwegs. Scholl indes ist mit 42 Jahren im Vergleich fast noch ein Trainer-Novize. Begegnet waren sich die beiden zuvor noch nie, ihr direktes Duell endete nun remis. Wobei Wettberg mit einem guten Gefühl in die Partie gegangen sein wird, hat er doch in den vielen Jahren seiner Trainerkarriere meist gut gegen die kleinen Bayern ausgesehen.

Nachdem der erneut überzeugende Pierre Emil Höjbjerg (17) die Bayern mit einem direkt verwandelten Freistoß in Führung gebracht hatte, glich die Wettberg-Elf nach dem Platzverweis für Bayerns Daniel Wein (18) durch Alexander Maul (36) aus. Anschließend gaben beide Trainer zu Protokoll, "mit dem Punkt leben" zu können. Scholl hatte registriert, dass seine Elf "nach der Gelb-Roten Karte zehn Minuten gebraucht" habe und sich "kurz schütteln musste", insgesamt jedoch "gefällt mir die Art und Weise, wie wir zurzeit auftreten". Seine junge Truppe sei einzig "noch zu grün, um so ein Spiel auch mal zu zehnt zu gewinnen", ließ Scholl Milde walten. Sein erfahrenes Pendant zeigte sich "stolz auf den heißen Kampf, den wir geliefert haben". Nun will Wettberg noch in der Hinrunde "die 40 Punkte voll machen".

Schweinsteiger musste pausieren

"Ein faires Resultat" resümierte auch Höjbjerg. "Der Prozess geht weiter", spielte er auf die zuletzt gute Entwicklung seines Teams an. So war letztlich nur ein trauriges Gesicht zu entdecken. "Für Toni Vastic tut es mir leid, aber mir blieb nichts anderes übrig", erklärte Scholl. Hatte er den erst zur zweiten Halbzeit gekommenen Angreifer (19) wegen Weins Feldverweis bereits fünf Minuten später für Innenverteidiger Lukas Grill (19) vom Platz genommen.

Ganz verzichten musste Scholl zudem auf Tobias Schweinsteiger (30). Den zuletzt treffsicheren Stürmer plagte und plagt eine Lungenentzündung, die ihn womöglich sogar noch für weitere zwei Partien aussetzen lässt.

Matthias Horner

23.10.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Scholl

Vorname:Mehmet
Nachname:Scholl
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München II

- Anzeige -

weitere Infos zu Schweinsteiger

Vorname:Tobias
Nachname:Schweinsteiger
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München II
Geboren am:12.03.1982

weitere Infos zu Höjbjerg

Vorname:Pierre-Emile
Nachname:Höjbjerg
Nation: Dänemark
Verein:Bayern München
Geboren am:05.08.1995

weitere Infos zu Wein

Vorname:Daniel
Nachname:Wein
Nation: Deutschland
Verein:SV Wehen Wiesbaden
Geboren am:05.02.1994

weitere Infos zu Vastic

Vorname:Anton
Nachname:Vastic
Nation: Österreich
Verein:SV Ried
Geboren am:17.01.1993

weitere Infos zu Grill

Vorname:Lukas
Nachname:Grill
Nation: Deutschland
Verein:Mjällby AIF
Geboren am:09.02.1993

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -