Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.08.2018, 21:45

1:0-Sieg im bayerisch-fränkischen Duell gegen Nürnberg

Dank Wriedt: "Kleiner" FCB wahrt weiße Weste

Die zweite Mannschaft des FC Bayern München bleibt in der Regionalliga Bayern weiterhin das Maß der Dinge. Der "kleine" FCB wahrte mit einem Sieg über den fränkischen Rivalen 1. FC Nürnberg II seine blütenweiße Weste.

Kwasi Okyre Wriedt
Traf für die Bayern-Reserve zum Sieg gegen den 1. FCN II: Kwasi Okyere Wriedt.
© imagoZoomansicht

Für die Zweitvertretung des Rekordmeisters war es im sechsten Ligaspiel der sechste Sieg. Mit der Maximalausbeute von 18 Punkten bei einem Torverhältnis von 15:2 verteidigten die Schützlinge von Trainer Holger Seitz ihre Tabellenführung souverän.

Der "kleine" Club musste dagegen die zweite Niederlage in Folge hinnehmen, seit drei Partien warten die mit vier Siegen gestarteten Nürnberger nun schon auf einen dreifachen Punktgewinn.

Die beiden Rivalen boten vor rund 800 Zuschauern im Grünwalder Stadion eine ansprechende Partie mit etlichen Torraumszenen. Die Bayern-Reserve erwischte den besseren Start, doch Nürnbergs Keeper Nikola Vasilj ließ sich nicht überlisten. Mit zunehmender Spieldauer fand dann auch der 1. FCN II immer besser in die Partie. Pech hatte Erik Engelhardt in der 27. Minute mit einem Schuss ans Aluminium.

Engelhardts zweiter Aluminiumtreffer - Wriedt mit der Entscheidung

Nürnberg hatte zu Beginn des zweiten Durchgangs zweimal die Führung auf dem Fuß, doch Lukas Schleimer scheiterte in der 53. Minute in einer Eins-gegen-eins-Situation an FCB-Keeper Christian Früchtl, nur wenige Augenblicke später scheiterte erneut Engelhardt mit einem Schuss an den Innenpfosten. Besser machte es dann Kwasi Okyere Wriedt in der 71. Minute, aus kurzer Distanz traf der Bayern-Goalgetter zur Führung. Der Club ging anschließend mehr Risiko, durch den sich bietenden Platz hatte der FCB aber die besseren Möglichkeiten, verpasste aber die vorzeitige Entscheidung. Doch die Seitz-Elf brachte den Sieg über die Zeit.

"Es war ein sehr abwechslungsreiches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Wir sind sehr glücklich, dass wir den Sieg einfahren konnten", sagte Seitz auf der Bayern-Website. "Zunächst waren wir gut im Spiel, danach war aber auch Nürnberg stark. Am Ende haben wir über die Mentalität gewonnen."

jer

Tabellenrechner Regionalliga Bayern
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine