Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

07.11.2012, 13:16

1860 München: Revanche geglückt

Löwen siegen im "kleinen" Derby

Am Dienstag kam es im Unterhachinger Sportpark zum Derby zwischen Bayern München II und 1860 München II. Vor 2526 Zuschauern gelang den Löwen die Revanche für das 0:2 im Hinspiel. Mittelfeldspieler Andreas Geipl erzielte in der 58. Minute das Tor des Tages und sorgte dafür, dass sein Team nun punktgleich mit den Bayern auf Tabellenplatz vier rangiert.

Andreas Geipl
Er schoss das Goldene Tor für die Löwen: Mittelfeldspieler Andreas Geipl (vorne, hier mit Markus Ziereis).
© imagoZoomansicht

Beide Mannschaften hatten im Vorfeld der Partie mit einigen Ausfällen zu kämpfen. Bayern-Trainer Mehmet Scholl musste auf seinen Kapitän Stefan Buck (Faszienriss im Oberschenkel), Emre Can (Bänderriss im Sprunggelenk) und Tobias Schweinsteiger (Oberschenkelprobleme) verzichten. Seinem Gegenüber Alexander Schmidt fehlten Nico Karger (Muskelbündelriss), Dennis Vatany (Teilabriss des Außenbands im Knie) und Verteidiger Christoph Dinkelbach (Schleimbeutelentzündung).

Die Löwen starteten druckvoll in die Partie. Bereits nach vier Zeigerumdrehungen scheiterte Torjäger Markus Ziereis (elf Treffer in der laufenden Saison) mit einem Schuss aus 14 Metern an der Querlatte. Auch in der 21. Minute fand der 1860-Angreifer in Torwart Leopold Zingerle seinen Meister, als dieser einen Schuss aus aussichtsreicher Position glänzend parierte. Die Löwen blieben auch im weiteren Verlauf der Partie gefährlich. In der 23. Minute konnte ein abgefälschter Schussversuch von Stefan Wannenwetsch beinahe im Netz untergebracht werden. 1860 II hielt das Tempo hoch, zur Halbzeitpause stand es aber trotz des Chancenplus der Löwen noch 0:0.

Sechzig war heute reifer.Bayern-Coach Mehmet Scholl

- Anzeige -

Auch nach dem Seitenwechsel fehlte den "kleinen" Bayern die Durchschlagskraft. 1860 II hielt diszipliniert und kämpferisch dagegen. In der 52. Minute war es wieder Ziereis, der aus 17 Metern an Keeper Zingerle scheiterte. Im Gegenzug ging ein abgefälschter Schuss von Bayern-Mittelfeldspieler Pierre Emil Höjbjerg knapp am linken Pfosten vorbei. Nach 57 Spielminuten war es dann soweit: Andreas Geipl zog aus 20 Metern ab und ließ Zingerle mit seinem platzierten Schuss keinerlei Abwehrchance - die verdiente Führung für die Löwen. Scholl reagierte in der 62. Minute mit einem Doppelwechsel. Er brachte Sallahi und Schöpf für Weiser und Weihrauch. Die Bayern agierten nun offensiver: Nach einer Flanke von Rico Strieder grätschte Höjbjerg das Leder auf das Tor, doch Löwen-Keeper Vitus Eicher kratzte den Ball noch von der Linie (81. Minute). Die anschließende Ecke köpfte Höjbjerg über das Tor. 1860 II brachte die Führung aber letztendlich souverän nach Hause und freut sich über eine gelungene Revanche.

Löwen-Coach Schmidt sprach von "einem verdienten Sieg, vor allem aufgrund der ersten Halbzeit". Auch Scholl gratulierte seinem Gegenüber: "Sechzig war heute reifer. Erst nach dem Rückstand wurden wir stärker. Sie haben verdient gewonnen."

Während 1860 II am Samstag (14 Uhr) beim VfL Frohnlach gastiert, empfangen die Bayern am Tag darauf (14 Uhr) die SpVgg Bayern Hof.

07.11.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Schmidt

Vorname:Alexander
Nachname:Schmidt
Nation: Deutschland
Verein:Jahn Regensburg

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -