Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

24.09.2012, 12:16

Aschaffenburg: Entlastung für Abbruzzese

Ohne Panik zum Klassenerhalt

Vor zwei Wochen musste sich Viktoria-Coach Antonio Abbruzese (45) noch heftiger Attacken erwehren. Nach dem Sieg gegen Buchbach sitzt der Italiener nun wieder fester im Sattel. Nach der Heimniederlage gegen Rosenheim vor zwei Wochen musste er sich noch im VIP-Zelt, das in Aschaffenburg auch allen anderen Stadionbesuchern offensteht, heftiger Attacken erwehren. Nach dem 4:2-Sieg am Samstag über Buchbach, dem ersten Erfolg nach vier Niederlagen, wurde er mit freundlichem Beifall begrüßt.

Antonio Abbruzzese
Halt: Aschaffenburg-Coach Abbruzzese konnte mit seiner Elf die Niederlagenserie gegen Buchbach beenden.
© imagoZoomansicht

Der Italiener wusste aber beide Reaktionen richtig einzuordnen. "Ich habe immer Ruhe bewahrt und war mir meiner Sache absolut sicher. Für uns war außerdem stets klar, dass wir keine Panikaktionen unternehmen. Wir haben einen begrenzten Etat, und mit dem arbeiten wir." Die wachsende Nervosität im Umfeld war ihm dennoch nicht entgangen. "Natürlich werden in so einer Phase von außen auch negative Dinge hereingetragen. Aber ich muss besonders der Mannschaft ein großes Kompliment machen, sie hat in dieser kritischen Zeit Charakter bewahrt."

Abbruzzese, der zugleich als Vizepräsident Sport amtiert, hat mittlerweile die Zielsetzung der Aschaffenburger korrigiert. Wollte man vor der Saison noch "hörbar ans Tor zur 3. Liga" klopfen, so steht nun fest: "Für uns geht es zunächst ausschließlich um den Klassenerhalt." Auch Präsident Markus Kammann hatte keine Veranlassung gesehen, eine Personaldebatte loszutreten. "Antonio Abbruzzese ist unser Trainer - darüber brauchen wir gar nicht zu diskutieren." Kammann verwies schon vor dem Spiel auf die Tabelle: "Wir sind nicht abgeschlagen, der Abstand zu besseren Regionen der Tabelle ist überhaupt nicht groß."

Haben gezeigt, dass wir es doch noch können.Simon Schmidt, Mittelfeldakteur bei Viktoria Aschaffenburg

- Anzeige -

Mit dem Sieg über Buchbach hat sich die Viktoria nun erst einmal wieder von den Abstiegsplätzen entfernt. Wichtiger als der Sieg war aber das deutlich engagiertere und kämpferischere Auftreten der Mannschaft, die erkennen ließ, dass sie den Abstiegskampf annehmen will. Simon Schmidt (28), mit zwei Torvorlagen am Samstag einer der Matchwinner, registrierte erfreut: "Wir haben gezeigt, dass wir es doch noch können. Daher war dieser Sieg nach der langen Niederlagenserie ganz besonders wichtig für uns."

Ob die Aschaffenburger nun eine kleine bis große Siegesserie starten, wird sich am Samstag (14 Uhr) in Frohnlach zeigen.

Klaus Gast

24.09.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Abbruzzese

Vorname:Antonio
Nachname:Abbruzzese
Nation: Italien
Verein:Viktoria Aschaffenburg

- Anzeige -

weitere Infos zu S. Schmidt

Vorname:Simon
Nachname:Schmidt
Nation: Deutschland
Verein:Viktoria Aschaffenburg
Geboren am:14.01.1984

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -