Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

20.09.2012, 16:12

Würzburg: Zu viele Gegentore

Tsiflidis: "Das ist mir völlig egal"

Der Keeper der Würzburger Kickers, Daniel Tsiflidis (28), kassierte in zwölf Partien 25 Treffer. Sicherlich könnte dieser Fakt als Grund hergenommen werden, um den Schlussmann auszutauschen - doch der Deutsch-Grieche und Kapitän der Unterfranken bleibt gelassen. Auch deswegen, da sein Team derzeit als Aufsteiger auf einem respektablen Rang elf steht.

Daniel Tsiflidis
Bereits 25 Mal fischte der Schlussmann den Ball aus seinem Netz und bleibt dennoch gelassen: Daniel Tsiflidis.
© imagoZoomansicht

kicker: Die Kickers haben neben Augsburg die meisten Tore kassiert. Wie lebt es sich so in der Schießbude der Liga, Herr Tsiflidis?

Daniel Tsiflidis: Ich fühle mich verdammt wohl. Wir stehen in der Tabelle trotz unserer vielen Gegentore gut da. Wir schießen ja auch genug. Als Keeper ist es natürlich nicht optimal, so oft hinter sich greifen zu müssen. Aber insgesamt gesehen ist mir das völlig egal. Wichtig ist, was wir als Mannschaft im Gesamten leisten. Und da brauchen wir uns nicht zu verstecken. Schon gar nicht als Aufsteiger. Das wird schnell vergessen.

kicker: Woran liegt es, dass es bei Ihnen so oft im Kasten klingelt?

Tsiflidis: Das fußt schlicht und ergreifend auf unserer Art, Fußball zu spielen. Für mich gibt es da einen Zusammenhang. Wer offensiv spielt und vorne trifft, der vernachlässigt unterbewusst bisweilen auch die Abwehrarbeit. Da reicht ein Blick auf die Tabelle. Die Vereine, die weniger Tore kassieren, erzielen
auch weniger selbst.

Ausruhen zählt nicht.Würzburgs Kapitän und Nummer eins, Daniel Tsiflidis

- Anzeige -

kicker: Coach Dieter Wirsching hat in der Defensive viel ausprobiert, zuletzt wurde mit Joe Mensah ein Abwehrspieler geholt. Ist damit die größte Baustelle behoben?

Tsiflidis: Ich glaube schon. Wir haben gesehen, was passiert, wenn uns wichtige Leute in der Abwehr fehlen. Gegen 1860 II waren etwa Carl Murphy und Andreas Bauer gesperrt, zudem ist Maksut Azizi ausgefallen. Da hat uns schlicht die Qualität gefehlt. Sechs Gegentreffer waren das harte Ergebnis. Aber wir kriegen das jetzt besser in den Griff. Und zum Schutz meiner Vorderleute muss ich betonen, dass Abwehrarbeit auch schon im Mittelfeld beginnt.

kicker: Die Kickers liegen gut im Rennen. Ist noch mehr möglich?

Tsiflidis: Das kann sein, aber in dieser Liga dürfen wir uns nie zu sicher sein. Momentan freuen wir uns über das Erreichte. Ausruhen aber zählt nicht. Wir wären alle glücklich, wenn wir am Ende mindestens 14. sind.

kicker: Welche Ziele verfolgen Sie persönlich? Weniger Gegentore?

Tsflidis: Wenn wir gewinnen und dabei auch weniger Treffer fangen, bin ich natürlich besonders zufrieden . . .

Die nächste Chance auf den dritten Sieg ohne ein Gegentor bietet sich Tsiflidis und Co. am Samstag (14 Uhr) - zu Hause gegen Ingolstadt II. Die U 23 befindet sich nur einen Platz und zwei Zähler hinter den Würzburgern.

Interview: Fabian Frühwirth

20.09.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu D. Wirsching

Vorname:Dieter
Nachname:Wirsching
Nation: Deutschland
Verein:

- Anzeige -

weitere Infos zu Tsiflidis

Vorname:Daniel
Nachname:Tsiflidis
Nation: Deutschland
Verein:APO Fostiras
Geboren am:18.08.1984

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -