Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

29.08.2012, 12:40

Bamberg: Defensivallrounder verstärkt die Eintracht

Wenninger soll Bambergs Talfahrt stoppen

Der FC Eintracht Bamberg 2010 war kurz vor dem Ende der Wechselfrist noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv und verpflichtete den 22-jährigen Florian Wenninger. Der Ex-Kapitän des FC Ingolstadt II war seit Sommer vereinslos. Bei den Oberfranken unterschrieb der Defensiv-Allrounder einen Vertrag bis zum 30. Juni 2013.

Florian Wenninger (links)
Hoffnungsträger: Neuzugang und Defensiv-Allrounder Florian Wenninger (links) soll Bambergs Talfahrt stoppen.
© imagoZoomansicht

Wenninger, der letzte Saison noch in der U 23 von Ingolstadt spielte, hatte sich nach der vergangenen Spielzeit eigentlich Chancen auf ein Drittliga-Engagement ausgerechnet, musste diesen Traum allerdings aufgrund von Verletzungen begraben.

Nun heuert Ingolstadts letztjähriger Kapitän beim Drittletzten der Regionalliga Bayern an und spricht seinem neuen Verein Dankbarkeit aus: "Ich bin froh, dass mir der FC Eintracht nach meiner Verletzung die Chance gibt, wieder hochklassig Fußball zu spielen. Dem Klassenerhalt mit dem FCE gilt ab sofort meine ganze Konzentration."

Nach den Abgängen von Stürmer Peter Heyer (Schweinfurt) sowie Abwehrspieler René Finnemann und Mittelfeld-Mann Thomas Dotterweich (beide vereinslos) in der letzten Woche soll Wenninger, der sowohl in der Abwehr als auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann, bei der Eintracht gleich Verantwortung übernehmen und die seit sechs Spielen sieglose Truppe von Coach Petr Skarabela aus dem Tabellenkeller herausführen. Dass die Defensive stabilisiert werden muss, wird mit einem Blick auf die Tabelle deutlich. Mit 18 Gegentoren aus neun Partien stellt Bamberg die zweitschwächste Abwehr der Liga.

- Anzeige -

Einsatz gegen Frohnlach fraglich

Die Verantwortlichen des FCE sind froh, dass sich der Fachabiturient für ihren Verein entschieden hat: "Florian passt sehr gut in unsere Strategie, mit jungen Spielern zu arbeiten, die sich weiterentwickeln wollen", ist der Vorsitzende Mathias Zeck überzeugt.

In der vergangenen Spielzeit lief der gebürtiger Nördlinger 31 Mal für den FC Ingolstadt auf und erzielte drei Tore. Zuvor spielte er in der Jugend und anschließend in der Profi-Reserve des 1. FC Nürnberg. Ob er bereits am Freitag im Oberfranken-Derby beim VfL Frohnlach (19 Uhr) auf dem Platz stehen wird, ist noch offen und wird sich erst kurzfristig entscheiden.

29.08.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

weitere Infos zu Skarabela

Vorname:Petr
Nachname:Skarabela
Nation: Tschechien
Verein:FC Eintracht Bamberg 2010

- Anzeige -

- Anzeige -