Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Wales

Wales

1
:
4

Halbzeitstand
0:3
Spanien

Spanien


WALES
SPANIEN
15.
30.
45.



60.
75.
90.














Dortmunder Stürmer krönt Comeback für Spanien

Doppel-Paco! Alcacers Jubel sagt alles

Wenn Paco Alcacer aktuell aufs Tor schießt, dann zappelt der Ball im Netz. Diese These untermauert der spanische Stürmer in dieser noch kurzen Saison weiter in aller Regelmäßigkeit. Denn nachdem der Dortmunder, der vom FC Barcelona ausgeliehen ist, für den BVB bereits siebenmal getroffen hat, steuert er bei seiner Nationalmannschaftsrückkehr gleich einen Doppelpack bei.

Paco Alcacer
Tore, Tore, Tore: Stürmer Paco Alcacer wundert sich dieser Tage wohl auch selbst.
© imagoZoomansicht

Erst seit drei Spielen leitet Luis Enrique die Geschicke der spanischen Nationalmannschaft. Erste Erkenntnisse lassen sich dabei aber ziehen - allen voran dies: La Roja macht Spaß, dominiert ihre Gegner nach spielerischer Kunst, verfügt über reichlich Personal und ließ nach dem 2:1 gegen England und der 6:0-Gala gegen Vize-Weltmeister Kroatien jeweils in der Nations League nun ein 4:1 im Test in Wales folgen.

Paco Alcacer: Was für eine Quote!

Mann des Abends war Stürmer Paco Alcacer, der nach zweieinhalb Jahren erst wieder in die spanische Nationalmannschaft zurückgekehrt war (letzter Einsatz am 27. März 2016 beim 0:0 in Rumänien) und bei seinem 14. Einsatz für La Roja einfach da weitermachte, wo er in diesen Tage ohnehin dabei ist: beim Schießen von Toren!

Nach einem Champions-League-Treffer für Dortmund und besonders nach sechs (!) Ligatoren bei drei Bundesliga-Kurzeinsätzen steuerte der 25-jährige Leihspieler des FC Barcelona dieses Mal einen Doppelpack bei. Zunächst traf Paco Alcacer dabei beim Test in Wales unter die Latte (8.), ehe er nach dem zwischenzeitlichen 2:0-Kopfball von Sergio Ramos (19.) richtig lauerte und auf 3:0 stellte (29.). Beim Torjubel kam der BVB-Profi dann gar nicht mehr aus dem Schmunzeln heraus, sinnbildlich rieb er sich humorvoll mit dem Finger die Stirn. Er kann wohl selbst seinen aktuellen Lauf nicht ganz glauben.

Bartra trifft auch noch - und zwar erstmals

Im zweiten Durchgang durfte sich Paco Alcacer, dessen Verbleib beim BVB im Übrigen noch geklärt werden muss, dann vorzeitig verabschieden, bei seiner Auswechslung etwas Applaus sowie die Glückwünsche von Trainer Luis Enrique abholen - und sogar noch mit ansehen, wie der ehemalige Dortmunder Marc Bartra in seinem 14. Länderspiel für Spanien sein erstes Tor markierte (74., Kopfball).

Weil Wales immerhin noch spät ein wenig verdiente Ergebniskosmetik durch Sam Vokes gelang (89.), stand letztlich ein 4:1 für das spanische Team zu Buche - samt der Erkenntnis, dass es unter Coach Luis Enrique weiterhin blendend läuft. Auch am kommenden Montag (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) beim Nations-League-Duell gegen England?

mag

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Wales
Aufstellung:
Gunter
A. Williams    
B. Davies    
Ampadu    
Allen    
John    
Wilson    
Ramsey
Vokes    

Einwechslungen:
46. Chester für A. Williams
46. Brooks für Wilson
50. A. King für Ampadu
62. Richards für B. Davies
62. Smith für Allen
62. Lawrence für John

Trainer:
Giggs
Spanien
Aufstellung:
de Gea    
Azpilicueta    
Sergio Ramos        
Gaya
Saul Niguez    
Suso    
Morata
Paco Alcacer            

Einwechslungen:
46. Kepa für de Gea
46. Bartra     für Sergio Ramos
46. Koke für Saul Niguez
63. Jonny Otto für Azpilicueta
73. Iago Aspas für Paco Alcacer
81. Rodrigo Moreno für Suso

Trainer:
Luis Enrique

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
0:2
0:3
0:4
Bartra (74.)
1:4
Vokes (89.)

Spielinfo

Anstoß:
11.10.2018 20:45 Uhr
Stadion:
Principality Stadium, Cardiff
Zuschauer:
50232
Schiedsrichter:
Anthony Taylor (England)

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine