Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Serbien

Serbien

0
:
1

Halbzeitstand
0:0
Chile

Chile


SERBIEN
CHILE
15.
30.
45.

60.
75.
90.















Zahlreiche Baustellen bei den Serben aufgedeckt

Chile vermiest Jovics Länderspieldebüt

Am Montag stand der erste Härtetest für Serbien an: In Graz ging es gegen Chile und dabei kam heraus, dass die Serben noch viel Arbeit vor sich haben, wollen sie rechtzeitig zur WM in Form kommen. Beim 0:1 gegen den aktuellen Südamerika-Meister, der jedoch nicht in Bestbesetzung antrat, zeigten sich sowohl hinten als auch vorne so einige Baustellen.

Einen Schritt voraus: Chiles Miiko Albornoz im Duell mit Nemanja Radonjic (r.).
Einen Schritt voraus: Chiles Miiko Albornoz im Duell mit Nemanja Radonjic (r.).
© imagoZoomansicht

Serbiens Nationaltrainer verzichtete gegen die Chilenen noch auf Abwehrroutinier Ivanovic, der sich noch von einer kleineren Verletzung erholt. Der 44-Jährige brachte nicht seine vermeintlich beste Elf, vielmehr bekamen Profis aus der zweiten Reihe wie Milenkovic, Grujic, Zivkovic oder Radonjic eine Chance, sich zu zeigen.

Diese Gelegenheit wurde nur bedingt ergriffen. Spielerisch glückte den Serben lange Zeit nicht viel, vielmehr war Chile, das auch mit einer B-Elf antrat, die bessere Mannschaft. Die Südamerikaner um den Hannoveraner Albornoz hatten mehr Ballbesitz und mehr Abschlüsse. Im Hinblick auf Top-Chancen stand es zur Halbzeit pari: Radonjic hatte für Serbien vergeben (15.), Sagal für Chile (25.).

Zum Seitenwechsel schickte Krstajic Matic (Manchester United) und Milinkovic-Savic (Lazio) aufs Feld, doch am Spielverlauf änderte sich wenig. Nachdem Serbiens Schlussmann Stojkovic unmittelbar nach Wiederanpfiff gegen Felipe Mora einschreiten hatte müssen (46.), entwickelte sich ein weiterhin zähes und umkämpftes Spiel zweier ebenbürtiger Mannschaften. Nach 65 Minuten musste Stojkovic erneut eingreifen, um einen Rückstand der Weißen Adler zu verhindern, diesmal war der Keeper von Partizan Belgrad gegen Valdes zur Stelle.

In der Schlussphase wurden die Chilenen fahrlässig, allen voran der eingewechselte Henriquez, der gleich zweimal schwach abschloss (74., 80.). Nicht besser machte es auf der Gegenseite der ebenfalls eingewechselte Kostic, als er in die Arme von Schlussmann Arias schoss (83.). Nachdem Frankfurts Jovic sein Länderspieldebüt gegeben hatte (84.), schlugen die Chilenen dann aber doch zu: Bei einer Flanke von links lief sich Maripan im Zentrum entscheidend frei und köpfte zum verdienten 1:0 ein (88.).

drm


Brasilien, Argentinien, England und Co. testen in der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft. Zahlreiche Vorbereitungsspiele der WM-Favoriten zeigt DAZN bis zum 10. Juni live und auf Abruf im Stream: Jetzt Programm checken und Gratismonat sichern..

kicker WM 2018 Sonderheft
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Serbien
Aufstellung:
Rukavina    
D. Tosic    
Kolarov    
Milivojevic    
Grujic
Zivkovic    
Ljajic    
Radonjic    
Mitrovic    

Einwechslungen:
46. Matic für Milivojevic
46. Milinkovic-Savic für Ljajic
64. Kostic für Radonjic
65. Tadic für Zivkovic
80. Rodic für Kolarov
84. Jovic für Mitrovic

Chile
Aufstellung:
Gabriel Arias - 
Paulo Diaz , 
Maripan    
Albornoz    
Pulgar    
Lorenzo Reyes - 
Felipe Mora , 
Diego Valdes , 
Sagal    

Einwechslungen:
65. Henriquez für Felipe Mora
73. Sebastian Vegas für Albornoz
73. Jose Bizama für Paulo Diaz
87. Martin Rodriguez für Sagal
87. Jimmy Martinez für Pulgar
90. + 2 Lichnovsky für Junior Fernandes

Reservebank:
Toselli (Tor)
,
Cuevas
,
Sierralta
,
Angelo Araos
,
Benjamin Kuscevic
,
Gonzalo Collao
,
Jimmy Martinez
,
Jose Bizama
,
Martin Rodriguez
,
Pablo Galdames Millan
,
Sebastian Vegas
,
Victor Davilla

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Maripan (88.)
Gelbe Karten
Serbien:
Rukavina
(1. Gelbe Karte)
,
D. Tosic
(1.)
Chile:
Reyes

Spielinfo

Anstoß:
04.06.2018 20:00 Uhr

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine