Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Österreich

Österreich

2
:
1

Halbzeitstand
0:1
Deutschland

Deutschland


ÖSTERREICH
DEUTSCHLAND
15.
30.
45.














60.
75.
90.

















Neuer mit guter Leistung - Petersen debütiert von Beginn an

Nach Unwetter: DFB verspielt Özils Führungstor

Die deutsche Nationalmannschaft hat am Samstagabend beim Testspiel in Klagenfurt eine Führung verspielt und erstmals seit 1986 gegen Österreich verloren. Aufgrund eines Unwetters begann die Partie mit gut eineinhalbstündiger Verspätung, dann feierte Neuer ein ansprechendes Comeback - andere konnten beim 1:2 aber gerade in der zweiten Hälfte keine Werbung für sich machen.

Manuel Neuer
Trotz eines ordentlichen Comebacks bedient: Manuel Neuer.
© imagoZoomansicht

Österreichs Nationalcoach Franco Foda setzte in seiner Startelf in seinem 3-4-2-1-System auf fünf Bundesligaspieler: Hinteregger (Augsburg), Baumgartlinger (Leverkusen), Grillitsch (Hoffenheim), Schöpf (Schalke) und Alaba (Bayern).

Bundestrainer Joachim Löw schickte wie angekündigt Neuer aufs Feld, im Mittelfeld erhielt Sané den Vorzug vor Reus, zudem begann Petersen im 4-2-3-1 im Angriff und feierte seine Premiere im DFB-Dress.

Siebenhandl legt auf - Özil trifft

Bereits nach wenigen Minuten ging Deutschland in Führung: ÖFB-Torwart Siebenhandl misslang ein Befreiungsschlag, er spielte den Ball Özil in die Füße - und der Mittelfeldspieler traf von der Strafraumgrenze mit einem hohen Schuss ins Eck (11.). Löws Team war nun obenauf und hätte Mitte der ersten Hälfte den zweiten Treffer nachlegen können: Brandt kam aus halbrechter Position freistehend zum Abschluss, doch dieses Mal klärte Siebenhandl zur Ecke (20.).

Mehr zum Thema

Die DFB-Elf war das bessere Team, spielte aber ebenso wie Österreich ihre Angriffe einige Male unsauber aus. Die Gastgeber kamen in den ersten 45 Minuten nur zweimal gefährlich zum Abschluss: Grillitsch zog nahe des linken Fünfmeterraumecks ab, Neuer tauchte ab und parierte erstklassig im kurzen Eck (32.). Dann musste der Schlussmann nicht eingreifen, als Lainers Schuss nach einer Ecke geblockt wurde und Prödl beim zweiten Versuch zu hoch zielte (37.).

Hinteregger gleicht herrlich aus

Da war die Welt noch in Ordnung: Nils Petersen, Mesut Özil und Julian Brandt (v.l.) bejubeln das 1:0.
Da war die Welt noch in Ordnung: Nils Petersen, Mesut Özil und Julian Brandt (v.l.) bejubeln das 1:0.
© imagoZoomansicht

Nach Wiederbeginn büßte Deutschland seine Souveränität ein. Zwar verfehlte Alaba bei der ersten Möglichkeit des zweiten Abschnitts das Tor (52.), dann fiel aber der Ausgleich: Hinteregger nahm eine Alaba-Ecke am zweiten Pfosten volley und traf mit einem herrlichen Schuss (53.). Das Momentum war nun aufseiten der Gastgeber - und diese traten weiter aufs Gaspedal.

Neuer parierte in höchster Not gegen Arnautovic (54.), eine Viertelstunde später lag die Kugel aber im Netz: Baumgartlinger hob den Ball vom linken Strafraumeck an den zweiten Pfosten, Lainer legte volley ab - und Schöpf verwandelte mit einem harten Flachschuss (69.). Österreich war in der zweiten Hälfte das dominante Team, Deutschland hatte auch wechselbedingt die Hoheit im Mittelfeld verloren, war obendrein hinten nicht mehr ganz auf der Höhe und brachte auch offensiv kaum noch etwas zustande.

So stand am Ende nach einer schwachen zweiten Hälfte die erste Pleite gegen Österreich seit 32 Jahren - und das bereits fünfte Testspiel in Serie ohne Sieg.

Nationalteams Freundschaftsspiele, 2018
Österreich - Deutschland 2:1
Österreich - Deutschland 2:1
Es ist angerichtet

Austragungsort des DFB-Testspiels gegen die Auswahl Österreich: das Wörthersee Stadion in Klagenfurt.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Österreich
Aufstellung:
Siebenhandl (5) - 
Dragovic (3,5) , 
Prödl (3,5) , 
Hinteregger (2,5)    
Lainer (3) , 
Grillitsch (2,5)    
Baumgartlinger (2,5)    
Alaba (3) - 
Schöpf (2)        
Zulj (3)    
Arnautovic (3)    

Einwechslungen:
76. Bauer für Schöpf
79. Ilsanker für Grillitsch
84. G. Burgstaller für Arnautovic
88. Kainz für Zulj

Trainer:
Foda
Deutschland
Aufstellung:
Neuer (3)    
Kimmich (5) , 
Süle (4,5) , 
Rüdiger (4,5) , 
J. Hector (5,5) - 
Khedira (3)    
Gündogan (5)    
Brandt (4)    
Özil (3,5)        
L. Sané (5)    
Petersen (4,5)    

Einwechslungen:
46. Rudy (5) für Khedira
56. Goretzka (4,5) für Gündogan
67. Ti. Werner für Brandt
67. Reus für L. Sané
76. Draxler für Özil
76. Gomez für Petersen

Trainer:
Löw

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Özil (11., Linksschuss)
1:1
Hinteregger (53., Linksschuss, Alaba)
2:1
Schöpf (69., Rechtsschuss, Lainer)
Besondere Vorkommnisse
Das Spiel begann wegen eines Unwetters mit ca. 100-minütiger Verspätung.

Spielinfo

Anstoß:
02.06.2018 19:40 Uhr
Stadion:
Wörthersee Stadion, Klagenfurt
Zuschauer:
29200
Spielnote:  3
ein von Österreich beherzt und vom deutschen Team schlampig geführtes Duell. Bis zum Schluss spannend.
Chancenverhältnis:
5:2
Eckenverhältnis:
4:2
Schiedsrichter:
Pavel Kralovec (Tschechien)   Note 2
den Spielbeginn wegen des Unwetters mehrfach hinauszuzögern und die Partie dann anzupfeifen, war die richtige Entscheidung. Souveräne Spielführung.
Spieler des Spiels:
Alessandro Schöpf
Schalkes Alessandro Schöpf stand nicht nur wegen seines Siegtreffers sinnbildlich für Österreichs Auftritt: wuchtig, dynamisch, lauffreudig, angriffslustig und zielstrebig.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine