Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Deutschland

Deutschland

2
:
2

Halbzeitstand
0:1
Frankreich

Frankreich


DEUTSCHLAND
FRANKREICH
15.
30.
45.





60.
75.
90.
















Löws Team überzeugt nur nach der Pause - Kroos ans Aluminium

90.+3! Stindl bewahrt DFB-Elf vor der Pleite

Deutschland hat zum Jahresabschluss in Köln im letzten Moment eine Niederlage abgewendet. Am Dienstagabend trennte sich die DFB-Auswahl mit einem 2:2 von Frankreich und blieb im 21. Länderspiel in Folge unbesiegt. Nach mäßiger erster Hälfte legte Deutschland zu - und belohnte sich in der Nachspielzeit.

Der Schlusspunkt: Lars Stindl trifft in der Nachspielzeit per Flachschuss zum 2:2 gegen Frankreich.
Der Schlusspunkt: Lars Stindl trifft in der Nachspielzeit per Flachschuss zum 2:2 gegen Frankreich.
© imagoZoomansicht

Bundestrainer Joachim Löw kehrte nach dem 0:0 am Freitag in England vom 3-4-3 ab und richtete seine Elf im 4-2-3-1 aus. Zudem tauschte er sechs Spieler aus: Trapp, Can, Süle, Plattenhardt, Kroos und Khedira spielten für ter Stegen, Ginter, Rüdiger, Kimmich, Halstenberg und Sané.

Frankreichs Coach Didier Deschamps setzte in seinem 4-3-3 im Mittelfeld unter anderem auf Tolisso vom FC Bayern, allerdings ließ er Torjäger Griezmann zunächst auf der Bank - ebenso wie die Bundesligalegionäre Coman (ebenfalls FC Bayern) und Pavard (VfB Stuttgart).

Das Spiel begann munter, Deutschland erarbeitete sich bereits in der dritten Minute eine erste Großchance, doch Werner stand bei Özils Flachschuss im Blickfeld des französischen Schlussmanns Mandanda - und damit im Abseits. Die Möglichkeit entsprang einem der wenigen guten Angriffe der DFB-Auswahl in den ersten 45 Minuten.

Trapp zeichnet sich zweimal aus

Frankreich war das bessere Team, nutzte zunächst aber seine Gelegenheiten nicht: Matuidi traf per Volleyabnahme nach Jallet-Flanke das Außennetz (7.), Lacazette zwang Trapp mit einem wuchtigen Distanzschuss zu einer vorzüglichen Parade (19.), ehe auch Mbappé aus halblinker Position seinen Meister in Trapp fand (32.).

Wenig später war der PSG-Torwart geschlagen: Martial spielte Süle im Strafraum aus und passte vor Trapp quer - Lacazette musste nur noch einschieben (34.). In der Endphase des ersten Abschnitts wurde das bis dato offensiv ziemlich uninspirierte Deutschland etwas zwingender, doch Werner (38., 41.) war nicht erfolgreich. Im Kölner Stadion gab es nun gar vereinzelt Pfiffe, ehe die DFB-Elf mit einem Rückstand in die Kabine entschwand.

Die Länderspiele der DFB-Elf

Werner durch die Hosenträger

Nach dem Seitenwechsel zeigte Deutschland eine Reaktion. Dem für Hummels eingewechselten Rüdiger bot sich nach herrlicher Draxler-Vorarbeit am Fünfmeterraum eine Großchance, er zielte aber vorbei (53.). Wenig später der Ausgleich: Özil bediente Werner per Schnittstellenpass, dieser tunnelte Mandanda - 1:1 (56.). Trotz Martials starkem Distanzschuss (58.) war Deutschland nun obenauf und gab den Ton an, doch Kroos scheiterte per Freistoß am Lattenkreuz (70.), ehe auf der Gegenseite das Tor fiel: Mbappé schickte Lacazette, dieser schob vor Trapp flach ein - aus dem Nichts das 1:2 (71.).

In der Endphase passierte lange nichts, dann ließ Martial alleine vor Trapp die Entscheidung aus (89.), und eine Co-Produktion zweier Joker bescherte Deutschland doch noch den Ausgleich: Nach feinem Özil-Pass legte Götze für Stindl ab, dieser schob zum 2:2 ein - der Schlusspunkt (90.+3).

Nationalteams Freundschaftsspiele, 2017
Deutschland - Frankreich 2:2
Deutschland - Frankreich 2:2
Deutschland und Frankreich

In Köln stehen sich heute die beiden Nachbarn gegenüber.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Deutschland
Aufstellung:
Trapp (2) - 
Can (5)    
Süle (3,5) , 
Hummels (3)    
Plattenhardt (3) - 
Khedira (3,5)        
T. Kroos (3,5) - 
Gündogan (4)    
Özil (2,5) , 
Draxler (2,5) - 
Ti. Werner (2,5)        

Einwechslungen:
46. Rüdiger (3,5) für Hummels
65. M. Götze für Gündogan
75. Rudy für Khedira
83. Stindl     für Can
85. Wagner     für Ti. Werner

Trainer:
Löw
Frankreich
Aufstellung:
Mandanda (3) - 
Jallet (4,5)    
Varane (3)    
Umtiti (3) , 
Digne (3)    
Rabiot (2,5) - 
Tolisso (3,5) , 
Matuidi (3)    
Mbappé (2) , 
Martial (2) - 
Lacazette (1,5)            

Einwechslungen:
64. N'Zonzi für Matuidi
64. Pavard für Jallet
76. Griezmann für Lacazette
82. Kurzawa für Digne

Trainer:
Deschamps

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Lacazette (34., Linksschuss, Martial)
1:1
Ti. Werner (56., Rechtsschuss, Özil)
1:2
Lacazette (71., Rechtsschuss, Mbappé)
2:2
Stindl (90. + 3, Rechtsschuss, M. Götze)
Gelbe Karten
Deutschland:
Wagner
(1. Gelbe Karte)
Frankreich:
-

Spielinfo

Anstoß:
14.11.2017 20:45 Uhr
Stadion:
Rhein-Energie-Stadion, Köln
Zuschauer:
36948
Spielnote:  2
nahezu über die gesamte Spieldauer temporeich und unterhaltsam, mit leichten Vorteilen für die offensiv zielstrebigeren Franzosen.
Chancenverhältnis:
6:7
Eckenverhältnis:
4:10
Schiedsrichter:
Cüneyt Cakir (Türkei)   Note 2
souveräner Auftritt in einer von beiden Teams fair geführten Partie.
Spieler des Spiels:

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine