Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Zypern

Zypern

1
:
3

Halbzeitstand
1:1
Serbien

Serbien


Spielinfos

Zypern   Serbien
BILANZ
0 Siege 3
1 Unentschieden 1
3 Niederlagen 0
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

SerbienSerbien - Vereinsnews

Muslin coacht Serbien
Slavoljub Muslin übernimmt das Traineramt bei der serbischen Nationalmannschaft. Wie der Fußballverband am Donnerstag mitteilte, ist der Vertrag des 62-Jährigen zunächst bis zum Ende der WM-Qualifikation befristet, würde sich im Falle der Teilnahme Serbiens für die WM 2018 in Russland aber automatisch verlängern. Muslin folgt auf Radovan Curcic, von dem sich der Verband Ende April "einvernehmlich" getrennt hatte. Muslin ist Ex-Profi und spielte zwischen 1975 und 1981 für Roter Stern Belgrad. In den letzten 27 Jahren war er Trainer bei seinem Heimatklub sowie unter anderem auch bei Lewski Sofia, Metalurg Donezk, Lokomotive Moskau, Dinamo Minsk und zuletzt bei Standard Lüttich tätig. Serbien misst sich in der WM-Qualifikation in der Gruppe D mit Österreich, Irland, Wales, Moldau und Georgien. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Curcic muss seinen Hut nehmen
Serbien hat die Konsequenz aus der verpassten Qualifikation für die Europameisterschaft in Frankreich gezogen und Nationaltrainer Radovan Curcic entlassen. Der 44-jährige Coach hatte den Posten im November 2014 angetreten, seine Bilanz war mit sechs Niederlagen aus zehn Spielen allerdings negativ. Als Nachfolger ist Slavoljub Muslin im Gespräch. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Nach den Anschlägen von Brüssel: Stille beim Länderspiel
Am Mittwochabend absolvierte Polen sein Testländerspiel gegen die Auswahl Serbiens. Im Rahmen der Partie, die die Polen mit 1:0 für sich entschieden, wurde eine Schweigeminute für die Opfer des Terroranschlags von Brüssel am Dienstag eingelegt. ... [zum Video]
 
Serbien hat sich für die EURO 2016 in Frankreich nicht qualifiziert und plant nun einen kleinen Neuaufbau. Als Trainer soll Radovan Curcic die "Weißen Adler" zur WM 2018 nach Russland führen. Der nicht unumstrittene Coach gerät nun aber unter Druck, denn bisherige Nationalspieler rebellieren offen gegen ihn. ... [weiter]
25.05.16