Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Deutschland

Deutschland

2
:
1

Halbzeitstand
0:0
Argentinien

Argentinien


Spielinfos

Anstoß: Mi. 12.09.1979 00:00, Testspiel - Nationalteams Freundschaftsspiele
Deutschland   Argentinien
BILANZ
3 Siege 9
2 Unentschieden 2
9 Niederlagen 3
14
12
10
8
6
4
2
2
4
6
8
10
12
14
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Deutschland - Vereinsnews

Neuer:
Bei der deutschen Nationalmannschaft läuft quasi alles in gewohnten Bahnen. Einzig die Frage nach dem Nachfolger des nach der Europameisterschaft zurückgetretenen Kapitäns Bastian Schweinsteiger bleibt noch zu klären. Hier wird Coach Joachim Löw zeitnah eine Entscheidung bekanntgeben. Einer derer, die sich Hoffnung auf das Amt machen können, ist Keeper Manuel Neuer. Der 30-jährige Weltmeister schaut der Ernennung allerdings "ganz entspannt" entgegen. ... [weiter]
 
Rüdiger läuft wieder
Die Europameisterschaft 2016 verpasste Antonio Rüdiger bekanntermaßen aufgrund eines Kreuzbandrisses, den sich der Roma-Profi kurz vor dem Turnier im Training mit dem DFB-Team zugezogen hatte. Nun dürfen sich Verein und Nationalmannschaft wieder freuen: Der Innenverteidiger befindet sich voll im Reha-Plan und hat nun sogar das Lauftraining aufgenommen. ... [weiter]
 
Was für ein Krimi im Maracana-Stadion von Rio de Janeiro: Die deutsche Fußball-Olympiamannschaft der Männer hat im Finale gegen Brasilien die Goldmedaille knapp verpasst. DFB-Trainer Horst Hrubesch war anschließend als Seelentröster gefragt. Er selbst wollte nach dem letzten Spiel seiner Karriere von Tränen nichts wissen. Mitten in der Nacht stieß der 65-Jährige mit seinen Jungs auf Silber an - da konnten sie auch schon wieder lachen. ... [zum Video]
 
Boateng:
Nach dem Rücktritt von Bastian Schweinsteiger aus der Nationalmannschaft gilt es auch die Frage zu klären, wer denn neuer Kapitän beim Weltmeister wird: Jerome Boateng ist einer der Kandidaten. Er selbst würde eine Berufung zum Kapitän als wichtiges Zeichen im Kampf gegen Rassismus und für Integration werten. ... [weiter]
 
Bastian Schweinsteiger hat seine DFB-Karriere mit 120, Lukas Podolski seine mit 129 Länderspielen beendet - doch beide werden noch einmal für die deutsche Nationalmannschaft auflaufen. Aus einem gemeinsamen Abschiedsspiel wird jedoch nichts: Podolski ist verletzt. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Argentinien - Vereinsnews

Rolle rückwärts: Messis Rücktritt vom Rücktritt
Der Rücktritt von Lionel Messi aus der argentinischen Nationalmannschaft nach dem verlorenen Copa-Finale hatte vor allem in seiner Heimat hohe Wellen geschlagen. Fans, Verantwortliche und sogar der Staatspräsident baten den Weltstar, seine Entscheidung noch einmal zu überdenken. Gesagt, getan: Messi erklärte nun seinen Rücktritt vom Rücktritt. ... [weiter]
 
Bauza übernimmt die Albiceleste
Argentinien startet den Neuanfang mit neuem Coach. Der Vizeweltmeister hat mit Edgardo Bauza einen Nachfolger für den zurückgetretenen Nationaltrainer Gerardo Martino gefunden. Der 58-jährige Argentinier wird die Mannschaft übernehmen, um sie nach den jüngsten Enttäuschungen zu alter Stärke zurückzuführen und Lionel Messi zur Rückkehr ins Nationaldress zu überzeugen. ... [weiter]
 
DFB-Team bleibt hinter Belgien - Wales vor England
Trotz des verlorenen Copa-America-Endspiels führt Argentinien die FIFA-Weltrangliste auch im Juli an. Weltmeister Deutschland rangiert weiterhin auf Platz vier - hinter Belgien und Kolumbien. Den größten Sprung der EM-Teilnehmer machte Wales, das nun vor England liegt. ... [weiter]
 
Steuerbetrug: 21 Monate Haft für Lionel Messi
Lionel Messi und sein Vater Jorge Horacio Messi wurden am Mittwoch von einem Gericht in Barcelona zu 21 Monaten Haft verurteilt. Das Gericht belegte beide zudem mit einer Geldstrafe in Höhe von 3,7 Millionen Euro. Die Haftstrafen unter zwei Jahren werden in Spanien für gewöhnlich auf Bewährung ausgesetzt. ... [weiter]
 
Martino verlässt die Albiceleste
Argentiniens Nationaltrainer Gerardo Martino ist zurückgetreten. Neun Tage nach dem verlorenen Finale der Copa America Centenario gegen Chile hat der 53-Jährige seinen Posten zur Verfügung gestellt, wie der argentinische Fußballverband AFA am Dienstag mitteilte. Martino gab als Grund für seinen Rücktritt die "großen Schwierigkeiten" an, auf die er bei der Zusammenstellung des argentinischen Kaders für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro gestoßen sei. Der Chef des Nationalen Olympischen Komitees Gerardo Wertheim hatte erklärt, es bestehe ein hohes Risiko, dass Argentiniens Fußballer bei Olympia nicht dabei sein werden, weil die Vereine die Spieler nicht abgeben wollten. ... [Alle Transfermeldungen]