Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Ungarn

 - 

Deutschland

 
Ungarn

3:5 (3:1)

Deutschland
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: So. 03.05.1942 00:00, Testspiel - Nationalteams Freundschaftsspiele
Ungarn   Deutschland
BILANZ
9 Siege 11
10 Unentschieden 10
11 Niederlagen 9
14
12
10
8
6
4
2
2
4
6
8
10
12
14
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

UngarnUngarn - Vereinsnews

Dardai nur noch Hertha-Coach - Storck übernimmt
Insgeheim hatte er bis zuletzt gehofft, sein Land zur EM 2016 zu führen. Jetzt ist der Traum von Pal Dardai (39), die bislang positiv verlaufene Qualifikation zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen, geplatzt. Hertha BSC hat von jener Klausel im Vertrag zwischen Dardai und dem ungarischen Verband Gebrauch gemacht, mit der die Tätigkeit des Berliner Trainers als Coach der ungarischen Nationalmannschaft beendet wird. ... [weiter]
 
Bisher pochte der ungarische Fußballverband MLSZ darauf, dass Pal Dardai (39) Nationaltrainer bleibt - und konnte sich mit Herthas festem Vorsatz, dass Dardai künftig nur noch als Hertha-Coach arbeitet, nicht anfreunden. Am Dienstagnachmittag gab es aus der Verbandszentrale erstmals andere Töne zu hören. ... [weiter]
 
Dardais Doppelrolle endet
Eine ungewöhnliche Doppelfunktion findet ihr Ende: Bundesliga-Trainer bei Hertha BSC und zeitgleich Nationaltrainer Ungarns - Pal Dardais Tätigkeitsbereich war umfangreich, wird nun aber übersichtlicher. Denn nach kicker-Informationen macht Hertha BSC Gebrauch von einer Vertragsklausel und beendet damit Dardais Engagement als Nationalcoach. ... [weiter]
 
Hertha zieht bei Dardai die Option
Hertha will in Sachen Pal Dardai weitere Fakten schaffen. Am 13. Juni tritt der Coach der Berliner in seinerFunktion als Ungarns Nationaltrainer mit seiner Landesauswahl in Finnland an. Geht es nach der Hertha sein letzter Auftritt für die Ungarn. Hertha wird nach kicker-Informationen nach dem Finnland-Spiel die vertraglich fixierte Klausel ziehen und das Beschäftigungsverhältnis zwischen Dardai und dem Verband, der sich auf einen Kontrakt bis November 2015 beruft, beenden. Derweil wird Dardais Co-Trainer Rainer Widmayer am Wochenende seinen neuen Vertrag signieren. ... [Alle Transfermeldungen]

DeutschlandDeutschland - Vereinsnews

Löw:
Anders als in den Vorjahren muss die deutsche Nationalmannschaft gleicht mit einem Pflichtspiel in die Saison starten. Bundestrainer Joachim Löw glaubt in der EM-Qualifikation gegen Polen nicht an eine Partie mit Endspielcharakter, weiß aber um die Schwere der Aufgabe. "Nachdem wir in den letzten Spielen nicht immer weltmeisterlich aufgetreten sind, sind wir jetzt gefordert", erklärt der 55-Jährige im Interview mit dem kicker (Montagausgabe). ... [weiter]
 
Löw beruft Can und etliche Rückkehrer
Joachim Löw hat sein Aufgebot für die kommenden Länderspiele bekanntgegeben. Der Bundestrainer hat wie erwartet erstmals Emre Can vom FC Liverpool in seinen Kader berufen, der sich am Montag in Frankfurt versammelt. Die deutsche Nationalelf will dort am 4. September gegen Polen und drei Tage später in Glasgow gegen Schottland in der EM-Qualifikationsgruppe D "für klare Verhältnisse sorgen", so Löw, der zudem auf etliche Rückkehrer zählen kann. ... [weiter]
 
Can steigt in die A-Nationalelf auf
Der Kader der deutschen Nationalmannschaft für die EM-Qualifikationsspiele gegen Polen (4.9.) und in Schottland (7.9.) wird am Freitag bekanntgegeben. Vorher ist allerdings bereits klar, dass einer, der bislang für die U21 aktiv war, in die A-Mannschaft aufrückt: Emre Can. Für den 21-Jährigen, der beim FC Liverpool spielt, ist es die erste Nominierung. ... [weiter]
 
Strachan setzt gegen Deutschland auf
Der schottische Nationalcoach Gordon Strachan hat am Montag seinen Kader für die anstehenden EM-Qualifikationsspiele am 4. September in Georgien und drei Tage später in Glasgow gegen Deutschland bekanntgegeben. Gleich 20 der 26 berufenen Spieler spielen außerhalb Schottlands, als einziger könnte Stuart Armstrong sein Debüt feiern. ... [weiter]
 
Wasserschlacht 74: Lato und Hölzenbein erinnern sich
3. Juli 1974, Frankfurt: Deutschland gewinnt gegen die vielleicht beste polnische Mannschaft aller Zeiten mit 1:0 und zieht ins Endspiel der WM ein. Das Spiel ging als Wasserschlacht von Frankfurt in die Geschichte ein. Bei den Beteiligten sind die Erinnerungen daran noch immer fest im Gedächtnis verankert. So erinnert der kicker in seiner Montagsausgabe gemeinsam mit Bernd Hölzenbein und Polens Grzegorz Lato an eines der legendärsten Spiele aller Zeiten. ... [zum Video]
 
 
 
 
 
31.08.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -