Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Ghana

 - 

Tunesien

 
Ghana

n.V. 2:1

Tunesien
Seite versenden

Ghana
Tunesien
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.






91.
105.



106.
120.


Spielinfos

Anstoß: So. 05.02.2012 20:00, Viertelfinale - Afrika-Cup
Stadion: Stade de Franceville, Franceville
Ghana   Tunesien
BILANZ
1 Siege 0
0 Unentschieden 0
0 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

GhanaGhana - Vereinsnews

Ägypten kandidiert nicht mehr für Afrika-Cup
Ägypten hat seine Kandidatur um die Ausrichtung des Afrika-Cups 2017 zurückgezogen. Der Verband des Afrika-Cup-Rekordsiegers wird dagegen die Bewerbung Algeriens unterstützen. Ein neuer Austragungsort für die nächste Kontinental-Meisterschaft soll im April gewählt werden. ... [weiter]
 
Ivorer feiern Titelgewinn - Trauer in Ghana
22 Elfmeter - das Finale des Africa Cup of Nations war an Spannung kaum zu überbieten. Wie im Jahr 1992 setzte sich die Elfenbeinküste im Elfmeterschießen gegen Ghana durch. Insgesamt 22 Schützen mussten antreten, damit der Sieg für die Ivorer feststand. Ein sichtlich bewegter Kapitän Yaya Touré sprach anschließend vom größten Moment seiner Karriere, die Fans in der Metropole Abidjan feierten den Titelgewinn bis in die Morgenstunden. Trauer herrschte dagegen beim unterlegenen Finalisten Ghana, der nun weiter auf seinen insgesamt fünften Triumph waten muss. ... [zum Video]
 
Afrika-Cup-Skandal - Amateuraufnahmen zeigen Randale
Der afrikanische Fußballverband hatte nach dem skandalösen Afrika-Cup-Viertelfinale zwischen Äquatorialguinea und Tunesien (2:1 n.V.) den Gastgeber-Verband eindringlich gebeten, sicherheitstechnisch alles dafür zu tun, dass die Halbfinals "reibungslos" über die Bühne gehen können. Das Ergebnis stattdessen: Flaschenwürfe, Tränengas und ein verrückter Helikoptereinsatz. Amateuraufnahmen vom Halbfinale zwischen Äquatorialguinea und Ghana (0:3). ... [zum Video]
 
Jagdszenen in Malabo
Dem kleinen Skandal - mit dem Einzug Äquatorialguineas ins Halbfinale dank eines willfährigen Elfmeters gegen Tunesien - folgte der große Skandal von Malabo, als das Spiel gegen Ghana nach einer halbstündigen Unterbrechung wegen Zuschauerausschreitungen und Evakuierung des Stadions pro forma mit drei Minuten Spielzeit zu Ende gebracht wurde. ... [weiter]
 
Wenn Flaschen und Hubschrauber fliegen
Flaschen, Spiegel und Porzellan sind im Afrika-Cup-Halbfinale zwischen Äquatorialguinea und Ghana aufs Spielfeld geflogen. Die Fankrawalle der Guinea-Fans sorgten fast für einen Spielabbruch, nach einer 30-minütigen Pause pfiff der Referee das Spiel aber erneut an, obwohl einige Fans von den Wurfgeschossen verletzt wurden und sogar ein Hubschrauber über dem Stadion kreiste. Die Black Stars gewannen die turbulente Partie 3:0 und treten im Finale gegen die Elfenbeinküste an. ... [weiter]
 
 
 
 
 

TunesienTunesien - Vereinsnews

Tunesien doch beim Afrika-Cup 2017 dabei
Tunesien wird nun doch beim Afrika-Cup 2017 antreten können. Ein drohender Ausschluss des nordafrikanischen Landes konnte nach einem Treffen zwischen dem Präsidenten des afrikanischen Kontinentalverbandes (CAF), Issa Hayatou, und dem FTF-Vizepräsidenten Maher Snoussi abgewendet werden. ... [weiter]
 
Okazaki und Honda treffen gegen Tunesien
Das Debüt des neuen japanischen Nationaltrainers Vahid Halilhodzic ist geglückt. Am Freitag besiegten die "Samurai Blue" die Auswahl Tunesiens mit 2:0. Wie jedes Mal standen beim Testspielerfolg zahlreiche Bundesligaakteure der Japaner auf dem Feld - und auch auf der Gegenseite sah man ein bekanntes Gesicht. Später trennten sich Südkorea und Usbekistan 1:1. ... [weiter]
 
CAF schließt Marokko und Jary aus!
Der Afrika-Cup 2015, der am Sonntag mit dem Finale Elfenbeinküste gegen Ghana zu Ende geht, steht unter keinem guten Stern. Erst zog sich Marokko als Ausrichter zurück, dann gab es Betrugsvorwürfe nach dem Viertelfinalspiel der Tunesier gegen Gastgeber Äquatorialguinea und dann endete das 2. Halbfinalspiel zwischen Äquatorialguinea und Ghana mit einem handfesten Skandal. Der Afrikanische Fußball-Verband (CAF) hat am Freitag in Bata entsprechend reagiert. ... [weiter]
 
Nach Skandalpfiff: Referee sechs Monate gesperrt
Es ist ein Pfiff mit Nachhall: Weil er in der Nachspielzeit des Afrika-Cup-Viertelfinals zwischen Äquatorialguinea und Tunesien eine haarsträubende Elfmeter-Entscheidung fällte, ist Schiedsrichter Rajindraparsad Seechurn vom afrikanischen Fußballverband CAF lange gesperrt worden. Und er verhängte noch weitere Strafen - eine ist durchaus kurios. ... [weiter]
 
Dank bizarrer Pfiffe: Äquatorialguinea im Halbfinale!
Das Märchen des Gastgebers geht weiter: Äquatorialguinea steht bei seiner erst zweiten Turnierteilnahme unter den letzten vier Mannschaften des Afrika-Cups - doch ganz so märchenhaft war das Zustandekommen im Viertelfinale nicht. Beim überraschenden 2:1-Sieg nach Verlängerung gegen Tunesien am Samstagabend half der Schiedsrichter kräftig mit. ... [weiter]
 
 
28.04.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -