Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.05.2016, 13:54

Löw benennt vorläufiges Aufgebot: Löw nominiert 27 Spieler

Löw vertraut Podolski und holt drei Frischlinge

Am Dienstag nominierte Bundestrainer Joachim Löw den vorläufigen EM-Kader. Der DFB-Coach vertraut weiter auf Lukas Podolski und holt mit Joshua Kimmich, Julian Brandt und Julian Weigl drei Youngster erstmals zur Mannschaft. Bastian Schweinsteiger ist trotz Verletzung dabei. Am 31. Mai muss der DFB-Coach den endgültigen 23-Mann-Kader benennen. In weniger als einem Monat geht die EM in Frankreich los (10. Juni bis 10. Juli).

Bundestrainer Joachim Löw benannte am Dienstag 27 Profis für seinen vorläufigen EM-Kader.
Bundestrainer Joachim Löw benannte am Dienstag 27 Profis für seinen vorläufigen EM-Kader.
© picture-allianceZoomansicht

Im vorläufigen Kader, mit dem Löw ins Trainingslager nach Ascona startet, sind Julian Brandt (20) von Bayer Leverkusen, Joshua Kimmich (21) von Bayern München und Julian Weigl (20) von Borussia Dortmund drei Feldspieler ohne Länderspiel-Einsatz dabei. Zu den vier Youngstern im Team, von denen lediglich Sané bereits ein Länderspiel vorzuweisen hat, ließ Löw im Stakkato die Gründe für ihre Nominierung folgen. Kimmich, Brandt, Weigl, Sané? "Wir haben sie lange beobachtet. Sané ist unheimlich schnell. Weigl spielt eine gute Rolle beim BVB. Kimmich kann variabel spielen. Brandt ist technisch gut und schnell", so der Bundestrainer.

Insgesamt stehen 14 Weltmeister von 2014 im vorläufigen Kader, auf der Streichliste stehen die WM-Helden Christoph Kramer (Bayer Leverkusen), Matthias Ginter (Borussia Dortmund), Kevin Großkreutz (VfB Stuttgart), Erik Durm (Borussia Dortmund) und Keeper Ron-Robert Zieler. Für die Torhüter-Position nominierte der Bundestrainer lediglich ein Trio, in diesem Mannschaftsteil wird folglich keiner mehr gestrichen, die Reihenfolge hinter Platzhirsch Manuel Neuer ist "offen", wie Bundes-Torwarttrainer Andreas Köpke verriet.

Geduld bei Schweinsteiger

Wie erwartet, berief Löw den angeschlagenen Kapitän Bastian Schweinsteiger in sein vorläufiges Aufgebot. "Wir müssen noch ein bisschen warten, aber ich gehe davon aus, dass er es schaffen wird", sagte Löw. "Wenn er topfit ist und keine Nachwirkungen spürt, ist er für uns wichtig", so Löw weiter. Eine Prognose, ob es für den Kapitän reicht, wollte er jedoch nicht abgeben, sondern möchte sich erst nächste Woche ein Bild von Schweinsteiger machen. "Wenn es nicht reichen sollten, werden wir entscheiden, wer der Kapitän sein wird."

Urvertrauen für Urgestein Podolski

Auch den schwächelnden Weltmeistern Lukas Podolski, André Schürrle oder Julian Draxler entzog er das Vertrauen zunächst nicht. Besonders für "Urgestein" Podolski, der bereits 127 Länderspiele absolviert hat, brach der Coach eine Lanze: "Er ist ein Spieler, den ich seit vielen Jahren begleite. Er hat für die Mannschaft einen sportlichen Wert, auch wenn das viele nicht wahrhaben wollen."

Er hat für die Mannschaft einen sportlichen Wert, auch wenn das viele nicht wahrhaben wollen.
Joachim Löw über Lukas Podolski


27 Profis: Der vorläufige EM-Kader

Das ist der vorläufige EM-Kader, mit dem Bundestrainer Joachim Löw in die heiße Phase der Vorbereitung auf das Turnier in Frankreich startet.

Tor: Manuel Neuer (FC Bayern), Marc-André ter Stegen (FC Barcelona), Bernd Leno (Bayer Leverkusen)

Abwehr: Jerome Boateng (FC Bayern), Jonas Hector (1. FC Köln), Mats Hummels (Borussia Dortmund), Benedikt Höwedes (Schalke 04), Shkodran Mustafi (FC Valencia), Emre Can (FC Liverpool), Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim), Antonio Rüdiger (AS Rom)

Mittelfeld/Angriff: Sami Khedira (Juventus Turin), Toni Kroos (Real Madrid), Mesut Özil (FC Arsenal), Marco Reus (Borussia Dortmund), Julian Draxler (VfL Wolfsburg), Lukas Podolski (Galatasaray Istanbul), Thomas Müller (FC Bayern), Karim Bellarabi (Bayer Leverkusen), Bastian Schweinsteiger (Manchester United), Joshua Kimmich (FC Bayern), Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Julian Weigl (Borussia Dortmund), Mario Gomez (Besiktas Istanbul), Mario Götze (FC Bayern), Leroy Sané (Schalke 04), André Schürrle (VfL Wolfsburg)


Die Termine bis zum EM-Finale

21. Mai: DFB-Pokal-Finale in Berlin
24. Mai: Beginn Trainingslager in Ascona/Schweiz
28. Mai: Champions-League-Finale in Mailand
29. Mai: Benefiz-Länderspiel gegen Slowakei in Augsburg
31. Mai: Ende Nominierungsfrist der 23 EM-Spieler
3. Juni: Abschluss Trainingslager in Ascona
4. Juni: Testspiel gegen Ungarn in Gelsenkirchen
7. Juni: Einzug ins EM-Quartier in Evian-les-Bains
12. Juni: EM-Gruppenspiel in Lille gegen die Ukraine
16. Juni: EM-Gruppenspiel in St. Denis/Paris gegen Polen
21. Juni: EM-Gruppenspiel in Paris gegen Nordirland
10. Juli: EM-Finale in St. Denis/Paris

bst

Löw benennt das finale Aufgebot für Frankreich
Der deutsche EM-Kader: Diese 23 Profis sind dabei
Torwart: Manuel Neuer, FC Bayern, 64 Länderspiele

© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
kicker Sonderheft zur EURO 2016
 

132 Leserkommentare

KSCitizen
Beitrag melden
23.05.2016 | 12:38

Schweinsteiger

Heute im GUARDIAN zum Ende der Ära Louis Van Gaal (auch Van No Goal genannt):

Overall, though, [...]
Ossisailor
Beitrag melden
19.05.2016 | 19:50

Nee, Nummer 4, kann man nicht so sehen.
keinmensch-keintier-dienummervier
Beitrag melden
19.05.2016 | 15:58

@holland_dozier_holland

Du kannst einen mit deinen Beitragslängen aber auch echt erschlagen ;)
Da weiß man gar nicht wo m[...]
keinmensch-keintier-dienummervier
Beitrag melden
19.05.2016 | 15:55

@Psternak

Ich habe in meinem Beitrag ja auch bewusst übertrieben und das auch kenntlich gemacht...
Wenn die Brasilian[...]
Beitrag melden
19.05.2016 | 11:45

Nachtrag an "keinmensch...."

Es ist mit Sicherheit NICHT so, dass eine Deutsche Mannschaft den WM-Titel wie die Bauern den DM-Titel [...]

Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine