Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
06.10.2014, 17:06

Thomas Müller in Herzogenaurach geehrt

"Bundesliga-Torschützenkönig? Das schaffe ich nicht"

Der Weltmeister schwebte mit dem Hubschrauber ein. Zur Überreichung des Silbernen Balles für den zweitbesten Spieler der WM 2014 sowie des Silbernen Schuhs für den zweitbesten Torschützen des Turniers durch Adidas-Vorstand Herbert Hainer schaute Nationalspieler Thomas Müller zusammen mit seinem Berater Ludwig Kögl am Montagmittag bei seinem Ausrüster in Herzogenaurach vorbei.

Ausgezeichnet: Adidas-Vorstandsvorsitzender Herbert Hainer mit Thomas Müller und dessen Bruder Simon.
Ausgezeichnet: Adidas-Vorstandsvorsitzender Herbert Hainer mit Thomas Müller und dessen Bruder Simon.
© picture allianceZoomansicht

Zur WM-Hymne "Auf uns" von Andreas Bourani betrat der 25-Jährige die Bühne in der "World of sports" und sprach vor acht Fernsehkameras, rund 50 Fotografen und Journalisten sowie Hunderten von Mitarbeitern des Sportartikelgiganten und später im kleinen Kreis offen und bester Laune über...

... das Gefühl, Weltmeister zu sein: "Das ist das Größte, was man sich vorstellen kann. Aber ich muss sagen, dass ich das Ganze als weniger spannend empfunden habe, als man vielleicht denkt."
... das wichtigste und das schönste seiner fünf Tore in Brasilien: "Das 1:0 im Halbfinale gegen Brasilien war nicht so wichtig; ohne dieses Tor hätten wir halt nur 6:1 gewonnen (lacht). Also sagen wir, das Siegtor gegen die USA war mein schönstes und wichtigstes Tor, auch wenn's nur ein Gruppenspiel war."
... André Schürrle, der ihm beim sechsten Tor im Halbfinale gegen Brasilien zuvorkam und so Müllers sechsten WM-Treffer verhinderte: "André hat reagiert, wie ein Stürmer reagieren muss, und er hat ja auch nicht neben das Tor geschossen (lacht). Nein, ich hätte eben in irgendeinem anderen Spiel ein Tor mehr machen müssen, um wieder WM-Torschützenkönig zu werden. Aber ich bin auch so sehr zufrieden. Ich hätte nicht erwartet, dass ich meinen Fünf-Tore-Schnitt bei Weltmeisterschaften halten und wieder eine so große Rolle spielen kann."

... seine Ambitionen, Miroslav Klose als erfolgreichsten WM-Torschützen aller Zeiten abzulösen: "Theoretisch kann ich noch zwei Weltmeisterschaften spielen, aber ich kann natürlich nicht automatisch davon ausgehen, dass ich in jedem Turnier fünf Tore schieße. Es wäre schön, wenn ich es schaffen würde, aber ich lasse alles auf mich zukommen."
... die neue Bundesligasaison: "Wir sind gut gestartet mit dem FC Bayern und ich bin sehr zufrieden, vor allem mit der Punktausbeute. Aber ich glaube nicht, dass unsere Rekordsaison 2013/14 noch zu toppen ist."
... den schwachen Saisonstart Borussia Dortmunds: "Die Leistungsdichte in der Bundesliga ist sehr groß, da kann man auch als Spitzenmannschaft schon mal ein Spiel verlieren. Dass der BVB so schlecht gestartet ist, verwundert mich allerdings schon ein bisschen, zumal sie in der Champions League zwei sehr gute Spiele geliefert haben. Klar ist, dass die Borussia mit ihrem Kader nicht 13. bleiben wird."
... seine Aussichten, einmal Bundesliga-Torschützenkönig zu werden: "Ich glaube nicht, dass ich das schaffe, weil da mehr als sieben Spiele zu bestreiten sind. Ich denke, dass ich in dem WM-Modus am besten aufgehoben bin."
... die Endlosdiskussionen um Handspiel im Strafraum: "Ein ganz schwieriges Thema, weil es den Schiedsrichtern einen großen Ermessensspielraum offenlässt. Ich persönlich würde weniger Handelfmeter pfeifen und nur dann auf Strafstoß entscheiden, wenn eine klare Absicht zu erkennen ist."
... das anstehende EM-Qualifikationsspiel in Polen: "Wir haben ja vor drei Jahren schon einmal in Polen gespielt und 2:2 gespielt, das wird mit Sicherheit kein Spaziergang. Aber wir fahren dorthin, um zu gewinnen, damit wir mit weniger Druck in die nächsten Spiele gehen können."

Harald Kaiser

Video zum Thema
kicker.tv - Hintergrund- 07.10., 10:16 Uhr
Überraschung: Silberner Schuh von Müller für Müller
Am Montag erwartete Thomas Müller eine kleine Überraschung: Bei der Ehrung zum zweitbesten Torschützen sowie zweitbesten Spieler der WM 2014 überreichte ihm sein Bruder Simon in Herzogenaurach den silbernen Schuh für seine fünf Tore, die nur von James Rodriguez überboten wurden. "Das sind zwei sehr spezielle Auszeichnungen - auch wenn es nur der zweite Platz ist", sagte der Weltmeister mit einem Augenzwinkern. Schon bei der WM 2010 wurde Müller Torschützenkönig und will nach dem WM-Titel auch die Europameisterschaft gewinnen. Vorher muss aber erst die Qualifikation geschafft werden. Die nächsten Gegner: Polen und Irland.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu T. Müller

Vorname:Thomas
Nachname:Müller
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:13.09.1989