Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

05.09.2013, 13:44

Müller überrascht: "Lieber 1:0 als 5:0"

Lahm vor der 100: Kein Gedanke an Matthäus

Locker und gelöst präsentierten sich Philipp Lahm und Thomas Müller am Tag vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Österreich in München. Während Kapitän Lahm angesichts seines bevorstehenden 100. Länderspiels markante Partien seiner Karriere im DFB-Dress Revue passieren ließ, erstaunte Müller auf der obligatorischen Pressekonferenz mit dem Statement: "Abwehr ist am wichtigsten."

- Anzeige -
Philipp Lahm
Mit bester Laune ins 100. Länderspiel: Philipp Lahm.
© imago Zoomansicht

In der Debatte um die zuletzt offensichtlichen Defensivschwächen der DFB-Elf fügte der Münchner durchaus ernsthaft hinzu: "Mir machen die 1:0-Siege am meisten Spaß." Die Erklärung folgte prompt: Lieber verteidige er 80 Minuten ein 1:0, als nach einer Stunde 5:0 zu führen. "Da machen die letzten 30 Minuten dann keinen Spaß."

Müller erklärte aber auch, man müsse unterscheiden, ob die Gegentore aus persönlichen Fehlern oder mannschaftstaktischem Fehlverhalten resultieren, schließlich sei "kein System vor individuellen Fehlern geschützt". Klar sei aber auch: "Sowas wie gegen Paraguay darf nie passieren." Im letzten Länderspiel Mitte August hatte das Löw-Team in der ersten Hälfte der Partie auf dem Betzenberg gegen die Südamerikaner drei Gegentreffer kassiert. Zuviel, wie auch Lahm eingestand: "Wenn man gegen Paraguay 3:3 spielt, kann man nicht zufrieden sein." Entsprechend stand das Defensivverhalten in der Vorbereitung auf das Österreich-Spiel im Mittelpunkt.

Sowas wie gegen Paraguay darf nie passieren. Thomas Müller

Das Duell mit dem südlichen Nachbarn sei eine besondere Partie, bestätigten die beiden Spieler des FC Bayern, schließlich gebe es nicht zuletzt durch die vielen Österreicher in der Bundesliga einige Berührungspunkte. Persönlich habe er derzeit aber keinen Kontakt zum Vereinskollegen David Alaba aus dem ÖFB-Lager, erklärte Müller: "Geredet wird erst wieder hinterher." Eine besondere Beziehung zur Begegnung mit den Österreichern gestand Lahm ein: "Für mich als Bayer ist das Spiel gegen Österreich ein echtes Prestigeduell."

Zudem wird das Spiel in der Vita des 29-Jährigen einen besonderen Platz einnehmen: Zum 100. Mal trägt Lahm das DFB-Trikot der A-Nationalmannschaft. Und das ausgerechnet in München: "Das 100. Länderspiel in seinem Zuhause bestreiten zu können, ist sehr schön", gestand er ein, zu hoch hängen wollte er die erreichte Marke aber auch nicht. Einen Blick zurück warf er aber doch. So sei das erste Länderspiel (2:1-Sieg in Kroatien 2004) auch sein schönstes gewesen, versicherte Lahm und sprach dem damaligen Teamchef Rudi Völler seinen Dank aus: Es sei nicht selbstverständlich, schon als junger Spieler von Anfang an zu spielen. Zum bittersten Moment seiner Länderspiel-Karriere erklärte Lahm das gegen Spanien verlorene EM-Finale 2008 (0:1).

Die Rekordmarke von Lothar Matthäus (150 Länderspiele) ist für Lahm allerdings kein Ziel, versicherte er. Auch über die Zeit nach der Karriere habe er sich noch keine Gedanken gemacht, schließlich sei er noch einige Jahre an den FC Bayern gebunden. Müller scheint da allerdings schon konkrete Vorstellungen zu haben: Auf die Frage eines Journalisten, ob sich Lahm nach der aktiven Karriere den Wechsel auf den Trainerposten vorstelle könne, warf Müller ein klares "Ja" ein.

Fotostrecke zur Nationalelf-Karriere des Kapitäns
Dauerbrenner Lahm macht die 100 voll
Völler und Lahm
Vor dem Debüt

Der damalige Teamchef Rudi Völler berief Philipp Lahm erstmals im Februar 2004 zur Nationalelf.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
05.09.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Lahm

Vorname:Philipp
Nachname:Lahm
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:11.11.1983

weitere Infos zu T. Müller

Vorname:Thomas
Nachname:Müller
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:13.09.1989

- Anzeige -
- Anzeige -

weitere Infos zu Löw

Vorname:Joachim
Nachname:Löw
Nation: Deutschland
Verein:Deutschland

- Anzeige -

- Anzeige -