Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

25.05.2013, 11:40

Bierhoff sieht Personalie Dutt als Missverständnis an

Dutt-Weggang: Niersbach ist sauer

Der DFB-Präsident ist verärgert - über den bevorstehenden Abgang von Sportdirektor Robin Dutt, der vor nicht einmal einem Jahr die Position des zu den Bayern gewechselten Matthias Sammer übernommen hatte. "Das ist sicher kein schöner Vorgang, der uns relativ überraschend getroffen hat", sagte Niersbach gegenüber dem SID und fügte hinzu. Für Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff ist die Personalie Dutt ein einziges Missverständnis.

Wolfgang Niersbach und Robin Dutt
Robin Dutt will den DFB wieder verlassen. Präsident Wolfgang Niersbach hätte sich mehr Kontinuität erhofft.
© picture allianceZoomansicht

Die Entscheidung, ob der DFB Dutt zu Werder Bremen ziehen lässt, ist offiziell noch nicht gefallen: "Das ist eine wichtige Personalentscheidung, da muss man abwarten und sehen." Das DFB-Präsidium soll in der kommenden Woche zusammentreten und über Dutts Vertragsauflösung beraten. Der 48-Jährige besitzt beim DFB einen Vertrag bis 2016.

Nationalelf-Manager Oliver Bierhoff geht davon aus, dass Dutt die Freigabe erteilt wird. "Natürlich bin ich enttäuscht, dass er nicht mehr da ist", sagte er.

Überrascht habe ihn der Weggang allerdings nicht: "Robin hat erkannt, dass der Posten des Sportdirektors ihn nicht ausfüllen kann. Und dann ist es besser, man zieht gleich die Handbremse, als wenn man unmotiviert weiterarbeitet."

Und dann ist es besser, man zieht gleich die Handbremse, als wenn man unmotiviert weiterarbeitet.Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff

- Anzeige -

Bierhoff bezeichnete die Personalie Dutt als Missverständnis. "Seit Tagen und Wochen" habe man gemerkt, dass der ehemalige Freiburger und Leverkusener Trainer "unabhängig von einem Angebot den Wunsch verspürt, wieder regelmäßig auf dem Platz zu stehen und mit einer Mannschaft zu arbeiten."

Bei der Suche nach einem möglichen Nachfolger will sich der größte Einzelsport-Verband der Welt nun Zeit lassen. Mit Niersbach ist sich Bierhoff darübereinig, dass in der Suche nach einem Nachfolger "keine übermäßige Eile besteht. Es ist nicht sinnvoll, sich ein Zeitfenster zu setzen."

Fest steht nur, dass der nächste Schuss sitzen muss. "Wir müssen sehen, dass wir Stabilität reinbekommen", sagte Bierhoff: "Es ist schwer, wenn das Konzept jedes Jahr geändert wird."

25.05.13
 

- Anzeige -
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
 
- Anzeige -

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nun klar vor Italien.

UEFA-5-Jahreswertung

Livescores Live

   

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Kevin allein zu Haus ! von: MaBu85 - 02.10.14, 19:41 - 3 mal gelesen
Kevin allein zu Haus ! von: MeyerMax - 02.10.14, 19:28 - 24 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
20:00 EURO Kampfsport
 
20:15 SP1 Basketball Live - Die Beko BBL
 
20:30 SKYS1 Fußball: UEFA Europa League
 
20:30 KAB ran - UEFA Europa League
 
21:00 SDTV GD Estoril Praia - Benfica Lissabon
 
- Anzeige -

- Anzeige -