Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

16.10.2012, 20:07

Stimmen zum Rückspiel der U21 in der Schweiz

Adrion: "Anspannung war bei allen da"

So sahen Beteiligte die Partie in Luzern ...

- Anzeige -
Lobte vor allem Lewis Holtby und die erste Halbzeit: Trainer Rainer Adrion.
Lobte vor allem Lewis Holtby und die erste Halbzeit: Trainer Rainer Adrion.
© imago Zoomansicht

Trainer Rainer Adrion (Deutschland): "Die Anspannung war bei allen da. Wir wussten, dass wir eine große Verantwortung haben, die EM zu erreichen. Wir wussten aber auch, dass wir auswärts Tore schießen können, deshalb waren wir sehr zuversichtlich. Die erste Halbzeit war natürlich sehr gut. Es war vorbidlich, wie Lewis Holtby die Mannschaft vorangetrieben hat."


Trainer Pierluigi Tami (Schweiz): "Deutschland war in der ersten Halbzeit zwar nervös, aber die bessere Mannschaft. Wir wussten, wie stark die Deutschen bei Standardsituationen sind. Daher war das Foul vor dem ersten Gegentor ärgerlich - und dann wiederholen wir diesen Fehler wenig später auch noch. Dennoch bin ich stolz, wie wir in der zweiten Halbzeit gespielt haben. Das war sehr gut von uns."


Bernd Leno (Torwart): "Wir wollen auf jeden Fall den Erfolg von 2009 wiederholen. Jetzt haben wir den nächsten Schritt gemacht. Die Qualität haben wir. Wir haben eine richtig geile Mannschaft, in der es auch menschlich passt."


Robin Dutt (DFB-Sportdirektor): "Die Mannschaft hat von der ersten Minute an eine beeindruckende Siegermentalität gezeigt. Holtby ist ein toller Kapitän und macht ein großartiges Spiel."

16.10.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -