Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

14.10.2012, 23:22

Philipp Lahm spricht Klartext

"Die Stimmung war schon mal besser als bei der EURO"

Philipp Lahm war beim Kantersieg der deutschen Nationalmannschaft in Irland vom vergangenen Freitag nicht dabei. In Dublin war er schon, der Kapitän der DFB-Auswahl, doch nicht aktiv beteiligt, da der 28-Jährige beim 2:1 in Österreich die Gelbe Karte sah und entsprechend gesperrt war. Am Dienstag kehrt der Rechtsverteidiger wieder in die Startformation zurück. kicker-Chefreporter Karlheinz Wild sprach mit Lahm vor dem Spiel am Dienstag gegen die Schweden.

- Anzeige -
Philipp Lahm
Macht klare Ansagen zum DFB-Team: Kapitän Philipp Lahm.
© imago Zoomansicht

Auch wenn er nur Zuschauer war bei der Tor-Gala gegen die Iren, weiß Lahm diesen Sieg "richtig einzuordnen". Als Wiedergutmachung für das verlorene EM-Halbfinale gegen Italien oder als Steigerung gegenüber den ersten WM-Qualifikationsspielen gegen die Faröer (3:0) und in Österreich (2:1) sieht er den Auftritt auf der grünen Insel aber nicht. "Bei uns Spielern stand der Fußball im Mittelpunkt. Das Ergebnis hat man am Freitag in Dublin gesehen."

Zu den Kritikpunkten von Bastian Schweinsteiger, wonach der Teamgeist in der Nationalmannschaft bei der EM ausbaufähig gewesen sein soll, stellt Lahm fest: "Die Stimmung war schon mal besser als bei der EURO." Für Lahm sind derlei Aussagen Anreiz, einen Prozess in Gang zu setzen. "Vielleicht denken dann manche darüber nach, ob sie alles richtig gemacht und das Beste für die Mannschaft getan haben."

Aktuelle Ausgabe des kicker sportmagazin vom 15.10.2012
Aktuelle Ausgabe des kicker sportmagazin vom 15.10.2012

Dass es bei den kontinentalen Meisterschaften nicht zum Titel gereicht hat, hat Lahm nach eigener Aussage schon länger verarbeitet. Für viele deutsche Fans und die Medien war das Aus im Halbfinale gegen Italien eine Enttäuschung. "Wenn ein Aus im Halbfinale kritisch bewertet wird, haben wir uns das hart erarbeitet", sagt Lahm und will auch das Urteil seines Münchner Vereinspräsidenten Uli Hoeneß nicht gelten lassen, der sagte, dass die Nationalelf die gesamte EM hindurch nicht gut gewesen sein soll. "Ich kann diese Aussage nicht akzeptieren."

Am Dienstag wartet der möglicherweise härteste Gegner in der Gruppe C der WM-Qualifikation - Schweden. "Eine taktisch gute Mannschaft, die sehr geordnet spielt", urteilt Lahm. "Und die in Ibrahimovic einen herausragenden Stürmer hat. Klar ist aber auch, dass wir das letzte Heimspiel 2012 gewinnen wollen.


Lesen Sie das zweiseitige Interview mit Philipp Lahm in der aktuellen Ausgabe des kicker sportmagazin.

14.10.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

weitere Infos zu Lahm

Vorname:Philipp
Nachname:Lahm
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München
Geboren am:11.11.1983

- Anzeige -

- Anzeige -