Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
12.09.2012, 12:06

Dortmunder Außenverteidiger zeigt wenig Sicherheit

Schmelzer: Problemzone links

Vor der EM hat Joachim Löw Philipp Lahm auf die linke Abwehrseite beordert, nach dem Turnier in Polen und der Ukraine versetzte der Bundestrainer seinen Kapitän wieder auf die rechte Außenbahn. Die Alternative links heißt Marcel Schmelzer. Gegen Färöer fehlte der Dortmunder noch verletzt, gegen Österreich durfte er von Beginn an verteidigen. Chance genutzt? Wohl eher nicht! Abgeschrieben ist der 24-Jährige aber dennoch nicht.

Marcel Schmelzer (re., hier gegen Arnautovic).
Konnte sich nicht in Szene setzen: Marcel Schmelzer (re., hier gegen Arnautovic).
© imagoZoomansicht

Was er von der EM mitgenommen habe, wurde Schmelzer - der bei den Titelkämpfen keine Minute im Einsatz war - im kicker gefragt. "Zu 100 Prozent zu verstehen, was das Trainerteam auf der Position fordert. Die Unterschiede zu Dortmund sind gering, aber auch an Kleinigkeiten muss man sich gewöhnen", so der BVB-Abwehrmann, der beim Auftritt in Wien die Kleinigkeiten jedoch nicht wirklich umsetzen konnte. Vor allem beim Anschlusstreffer der Österreicher sah er alles andere als gut aus und ließ Arnautovic zu leicht passieren und zum Flanken kommen - Junuzovic bedankte sich in der Mitte.

"Heute war nicht so ein gutes Spiel von ihm wie gegen Argentinien. Zum Beispiel als das 1:2 gefallen ist, da darf er diesen Fehler nicht begehen", monierte dann auch Löw. Beim WM-Qualifikations-Auftakt gegen Färöer (3:0) hätte Schmelzer schon verteidigen sollen, doch da fiel er kurzfristig aufgrund einer Fußprellung aus. So wurde das Spiel im Ernst-Happel-Stadion zur ersten seiner von Löw gewährten Bewährungschancen. "Es gibt mir einen Schub und mehr Sicherheit. Es ist eher eine zweite Chance", meinte Schmelzer zuvor, von Sicherheit war bei ihm allerdings wenig zu sehen.

Heute war nicht so ein gutes Spiel von ihm wie gegen Argentinien. Zum Beispiel als das 1:2 gefallen ist, da darf er diesen Fehler nicht begehen.Bundestrainer Joachim Löw über Schmelzers Auftritt

"Man muss sehen. Wir haben links nicht allzu viele Alternativen", stellt der Bundestrainer dem Dortmunder trotz seines unbefriedigenden Auftritts im achten Länderspiel in Aussicht, wie vorgesehen die Partien in Dublin gegen Irland und in Berlin gegen Schweden zu bestreiten. Innenverteidiger Holger Badstuber ist nur die Notbesetzung links in der Abwehrkette. Und neue Gesichter für diese Position wie Bastian Oczipka oder Diego Contento sind derzeit kein Thema. "Deswegen wird man weiter mit Marcel Schmelzer arbeiten und hoffen, dass er sich weiterentwickelt auf diesem internationalen Niveau", ließ Löw wissen.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 12.09., 16:01 Uhr
Hauptsache gewonnen - Hummels verteidigt Österreich-Spiel
Man muss auch einmal das Glück in Anspruch nehmen, unter dem Strich zählt der Sieg. So lautete der Tenor nach der wenig erbaulichen Leistung der deutschen Nationalmannschaft beim 2:1 in Wien gegen Österreich. Joachim Löw hat weiterhin einige Baustellen zu bearbeiten, aber sein Team ist zumindest punktemäßig im Soll.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
12.09.12
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Schmelzer

Vorname:Marcel
Nachname:Schmelzer
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:22.01.1988