Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

04.04.2012, 16:20

München: CL-Finale vs. EM-Vorbereitung

Trotz Termin-Not: Löw hofft auf die Bayern

Selbstbewusstsein geht über Vorbereitung: Bundestrainer Joachim Löw drückt dem FC Bayern in der Champions League die Daumen, obwohl das Endspiel am 19. Mai in München mit seiner Vorbereitung auf die EURO 2012 kollidieren würde. Allerdings hätte ein Weiterkommen des deutschen Rekordmeisters Auswirkungen auf Löws Kadernominierung.

- Anzeige -
Joachim Löw
Auf Sardinien ohne Bayern-Spieler? Joachim Löw unterstützt trotzdem die Münchner CL-Ambitionen.
© Getty Images Zoomansicht

"Für den deutschen Fußball ist es extrem wichtig, dass - wenn ein Champions-League-Finale im eigenen Land stattfindet - man das erreicht", erklärte Löw am Mittwoch bei einem Sponsorentermin in München. Die Bayern, von Philipp Lahm bis Mario Gomez gespickt mit deutschen Nationalspielern, haben also den Segen des Bundestrainers, sollten sie auch das Halbfinale überstehen. Eine Finalteilnahme sei schließlich ein "Klasseerlebnis", so Löw.

Schon am Dienstagabend hatte er am Rande von Bayerns 2:0-Sieg gegen Olympique Marseille im CL-Viertelfinalrückspiel seine EM-Vorbereitungspläne hintenangestellt. "Auf der einen Seite hätte ich die Spieler gerne bei mir nach dem Pokalfinale", erklärte Löw gegenüber "Sky". "Aber ich weiß ja auch, dass unsere Bayern-Spieler das ganze Jahr darauf hinarbeiten, in einem Champions-League-Finale zu stehen, und dort viel Selbstbewusstsein tanken könnten."

Der EM-Fahrplan des DFB-Teams sieht zunächst vom 11. bis 18. Mai ein Regenerationstrainingslager an der Costa Smeralda/Sardinien vor, ehe es weiter nach Südfrankreich zum Trainingscamp in Tourrettes geht (18. bis 30. Mai). Die Münchner Nationalspieler würden einen guten Teil dieser Vorbereitung verpassen, wenn sie denn ins CL-Finale einziehen.

In gut einem Monat, am 7. oder 8. Mai, will Löw seinen vorläufigen EM-Kader bekanntgeben. Wie viele Spieler zunächst berufen werden, macht er vom Abschneiden der Bayern abhängig. "Wenn sie das Champions-League-Finale am 19. Mai erreichen, geht die Tendenz klar dahin, dass wir mehr als 23 Spieler nominieren", verriet der Bundestrainer jüngst im kicker-Interview. Das endgültige Aufgebot muss am 29. Mai stehen.

DFB-Team fährt als Mitfavorit zum Turnier
Der EURO-Countdown der Nationalelf
Mit dem Länderspiel gegen Frankreich (1:2) am 29. Februar wurde die heiße Phase eingeläutet. Am 7. Mai folgte das nächste Kapitel der EURO-Vorbereitungsphase: Joachim Löw gab in Rastatt den vorläufigen Kader für die EM in Polen und der Ukraine bekannt. Vom 11. bis zum 18. Mai geht es dann für die Nationalmannschaft ins Regenerationstrainingslager nach Porto Cervo. Auf Sardinien hatte sich das Team bereits auf die WM 2006 vorbereitet.
Verschnaufpause auf Sardinien

Mit dem Länderspiel gegen Frankreich (1:2) am 29. Februar wurde die heiße Phase eingeläutet. Am 7. Mai folgte das nächste Kapitel der EURO-Vorbereitungsphase: Joachim Löw gab in Rastatt den vorläufigen Kader für die EM in Polen und der Ukraine bekannt. Vom 11. bis zum 18. Mai ging es dann für die Nationalmannschaft ins Regenerationstrainingslager nach Porto Cervo. Auf Sardinien hatte sich das Team bereits auf die WM 2006 vorbereitet.
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
04.04.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Löw

Vorname:Joachim
Nachname:Löw
Nation: Deutschland
Verein:Deutschland

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -