Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.03.2011, 18:10

Radjabali-Fardi, Schindler, Vogt und Lasogga dabei

Kroos, Rausch und Clemens sagen ab

Zur Vorbereitung auf die EM-Qualifikation bestreitet die deutsche U-21-Nationalmannschaft in den kommenden beiden Wochen Testländerspiele gegen die Niederlande (25. März, 18 Uhr) und Italien (29. März, 18 Uhr) - Zeit für kleine Experimente also. Und so holte Trainer Rainer Adrion mit dem Aachener Shervin Radjabali-Fardi, dem Münchener Christopher Schindler, dem Bochumer Kevin Vogt und dem Herthaner Pierre-Michel Lasogga gleich vier Neue ins Boot.

Pierre-Michel Lasogga (Hertha BSC Berlin)
Acht Saisontore in Liga zwei: Pierre-Michel Lasogga wurde mit einer U-21-Nominierung belohnt.
© picture-allianceZoomansicht

Sein U-21-Debüt feiern könnte auch Keeper Fabian Giefer von Bayer Leverkusen, der allerdings im vergangenen Oktober schon einmal im U-21-Aufgebot stand. Ilkay Gündogan ist ebenfalls Teil des 25-köpfigen Kaders, wird aber aufgrund von Abiturprüfungen erst im Spiel gegen Italien zur Verfügung stehen. Auf Mario Götze und André Schürrle muss Adrion dagegen verzichten, beide stehen im Kader der Nationalelf von Jogi Löw.

Zudem muss Trainer Adrion auf Christian Clemens, Felix Kroos und Konstantin Rausch verzichten. Der Bremer Kroos laboriert an einer Leistenzerrung, Hannovers Rausch fehlt krankheitsbedingt. Adrion nominierte Matthias Ostrzolek vom Zweitligisten VfL Bochum nach.

"Wir befinden uns immer noch in der Vorbereitung auf die EM-Qualifikation. Daher testen wir positionsbezogen weitere Talente, die wir an internationale Herausforderungen heranführen möchten", erklärte Adrion vor den Aufgaben in Sittard gegen die Niederlande und Kassel gegen Italien: "Da uns mit Patrick Funk und Christoph Moritz zwei defensive Mittelfeldspieler verletzungsbedingt fehlen, haben Christopher Schindler und Kevin Vogt die Gelegenheit, auf sich aufmerksam zu machen."

Lasogga und Radjabali-Fardi seien dabei, "um sie persönlich kennenzulernen. Wir wollen in diesem Jahrgang die gesamte Bandbreite ausnutzen, um zum Start der EM-Qualifikation auf allen Positionen gute Alternativen zu haben."

Nach den beiden Testspielen sieht der Terminplan der deutschen U 21 noch ein Duell in Faro gegen Portugal vor, ehe für die Adrion-Truppe im August dann die Qualifikation für die U-21-EM 2013 in Israel beginnt.


Das U-21-Aufgebot:

Tor: Oliver Baumann, Fabian Giefer, Kevin Trapp
Abwehr: Marc Hornschuh, Tony Jantschke, Sebastian Jung, Jan Kirchhoff, Sebastian Neumann, Shervin Radjabali-Fardi, Matthias Ostrzolek, Lasse Sobiech
Mittelfeld: Daniel Didavi, Ilkay Gündogan, Patrick Herrmann, Lewis Holtby, Sebastian Rudy, Christopher Schindler, Kevin Vogt, Boris Vukcevic
Sturm: Pierre-Michel Lasogga, Peniel Mlapa, Richard Sukuta-Pasu

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Radjabali-Fardi

Vorname:Shervin
Nachname:Radjabali-Fardi
Nation: Deutschland
Verein:Hansa Rostock
Geboren am:17.05.1991

weitere Infos zu Vogt

Vorname:Kevin
Nachname:Vogt
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:23.09.1991

weitere Infos zu Schindler

Vorname:Christopher
Nachname:Schindler
Nation: Deutschland
Verein:Huddersfield Town
Geboren am:29.04.1990

weitere Infos zu Lasogga

Vorname:Pierre-Michel
Nachname:Lasogga
Nation: Deutschland
Verein:Hamburger SV
Geboren am:15.12.1991


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine