Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
28.05.2010, 12:39

Neuer hat in der "T-Frage" die Nase vorn

Lahm ist der neue Kapitän

Die Entscheidung in der vieldiskutierten "K- und T-Frage" ist endgültig geklärt. Wie Bundestrainer Joachim Löw und Torwarttrainer Andreas Köpke auf der heutigen Pressekonferenz am Mittag in Südtirol bekanntgaben, wird der Münchner Philipp Lahm die Spielführerbinde tragen und damit den verletzten Michael Ballack ablösen. Den Platz zwischen den Pfosten wird nach dem WM-Aus für René Adler der Schalker Manuel Neuer einnehmen.

Manuel Neuer und Philipp Lahm
Schlüsselspieler für Südafrika: Manuel Neuer und Philipp Lahm, hier beim 2:2 gegen die Elfenbeinküste.
© picture allianceZoomansicht

Löw hatte im Vorfeld bereits erklärt, welche Qualitäten der neue Kapitän haben muss. "Integrativ" und "kommunikativ" müsse er sein und dürfe "nicht nur auf sich selbst" schauen, sondern brauche "ein offenes Ohr für die Probleme anderer". Er sei außerdem dafür da, darauf zu achten, dass die Maßnahmen des Trainerstabs auf dem Platz umgesetzt werden. All diese Anforderungen erfüllt Lahm mit Sicherheit. Beim FC Bayern ist der Außenverteidiger Vizekapitän hinter Mark van Bommel. Und auch an Erfahrung mangelt es ihm nicht. Der 26-Jährige hat für den DFB bisher 64 Länderspiele absolviert. Beim 2:2 gegen die Elfenbeinküste im November 2009 durfte sich Lahm die Kapitänsbinde überstreifen, da Ballack und dessen Stellvertreter Miro Klose verletzt fehlten.

"Es freut mich, dass Joachim Löw mir das Vertrauen ausgesprochen hat. Unsere Zusammenarbeit war in den vergangenen zwei, drei Jahren schon sehr gut und eng", sagte Lahm, der der neuen Aufgabe mit Vorfreude und Stolz entgegensieht.

Alle Spielführer bei Welt- und Europameisterschaften von 1934 bis 2016
DFB-Kapitän Neuer und seine Vorgänger
Turnier-Kapitäne
Liste der Turnier-Kapitäne

Nach dem Rücktritt von Bastian Schweinsteiger hat sich Bundestrainer Joachim Löw für Torhüter Manuel Neuer als neuen Spielführer entschieden. Aber wer sind eigentlich die Vorgänger? Wir starten bei der Weltmeisterschaft 1934 in Italien...
© imago/Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild

"Er war immer ein Spieler, der sich viele Gedanken macht und immer klar seine Meinung äußert. Sein Feedback ist immer offen und ehrlich", sagte Löw über den neuen Kapitän. Klose musste seinen Platz als Stellvertreter abgeben, Löw vertraut auf Bastian Schweinsteiger als Vizekapitän. Der Bayern-Stürmer gehört aber genauso wie Arne Friedrich (Hertha BSC) und der Bremer Per Mertesacker zum fünfköpfigen Mannschaftsrat. "Dem Mannschaftsrat kommt nach dem Ausfall von Michael Ballack nun eine noch wichtigere Aufgabe zu", so Löw.

Neuer hat hingegen nur drei A-Länderspieleinsätze auf dem Konto, dafür aber mit der U 21 bei der EM 2009 den Titel geholt und dort seine Qualitäten bewiesen - sicherlich ein Argument, das Löw zu der Entscheidung "pro Neuer" bewog. Zudem hat der 24-Jährige mit Schalke eine starke Saison gespielt. Dies gilt allerdings auch für dessen schärfsten Konkurrenten Tim Wiese von Werder Bremen, der es auf zwei zwei Einsätze in der deutschen Nationalmannschaft bringt. Wiese wird nun Stellvertreter von Neuer, dritter Keeper ist Butt. "Die Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen", betonte Köpke zur Reihenfolge der Schlussmänner.

Quartett fehlt in Ungarn - Jansen unter Beobachtung

Bilderstrecke
Die deutschen WM-Torhüter
Willibald Kreß
Willibald Kreß

Willibald Kreß stand bei der Weltmeisterschaft 1934 im deutschen Tor.
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild

Seine Feuertaufe wird Neuer schon am Samstag in Budapest erleben, wenn es gegen das Nationalteam von Ungarn geht. Anstoß der Partie im Ferenc-Puskas-Stadion ist um 20 Uhr. Diese Reise werden Jörg Butt, Bastian Schweinsteiger, Philipp Lahm und Thomas Müller nicht antreten. Das Quartett solle geschont werden, so Löw. Miro Klose wird die Mannschaft als Kapitän aufs Feld führen.

"Wir wollen in Ungarn manche Dinge umgesetzt sehen, die wir jetzt trainiert haben. Wir gehen dieses Spiel sehr seriös an. Ich habe auch noch mal die Gelegenheit, den einen oder anderen zu sehen", so Löw. Ein besonderes Augenmerk will der Bundestrainer auf Marcell Jansen werfen. Der Hamburger soll in Ungarn unter Wettkampfbedingungen auf seine Fitness getestet werden, erst dann soll eine Entscheidung über sein WM-Ticket gefällt werden.

Kanzerlin Merkel kündigt sich an

Unterdessen wurde bekannt, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel dem DFB-Team einen Besuch abstatten wird. Die Regierungschefin wird am Montagabend erwartet, sie wird gemeinsam mit der Mannschaft und dem Trainerstab zu Abend essen und eine Ansprache halten. "Es ist für uns eine große Ehre, wenn uns die Kanzlerin besucht. Wir sind alle sehr stolz, dass sich Angela Merkel angekündigt hat. Das zeigt auch den Stellenwert der Nationalmannschaft und unterstreicht die Bedeutung des WM-Turniers", erklärte Löw gegenüber dem SID.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nur noch Vierter

UEFA-5-Jahreswertung

Livescores Live

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (10): Reinhard Calli Calmund von: Eckfahnenfan - 11.12.18, 22:38 - 18 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
23:15 SP1 Sport Quiz
 
23:30 SP1 Sport Quiz
 
23:30 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
23:30 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
23:45 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine