Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
29.09.2009, 12:01

"Bomber der Nation" schießt scharf

Müller attackiert Klose & Co.

Der "Bomber der Nation" schießt scharf. Diesmal gegen die aktuellen Nationalstürmer. Gerd Müller hat ein geradezu vernichtendes Urteil gefällt. "Wenn man sieht, wer heute die Stürmer sind in der Nationalmannschaft - die hätten früher nicht mal am Ball riechen dürfen", sagte der größte Torjäger aller Zeiten im DSF über Mario Gomez, Miroslav Klose, Lukas Podolski und Co.

Im Fokus der harten Müller-Kritik: Miroslav Klose, Mario Gomez und Lukas Podolski (v.l.).
Im Fokus der harten Müller-Kritik: Miroslav Klose, Mario Gomez und Lukas Podolski (v.l.).
© imagoZoomansicht

Seine Treffer machen Gerd Müller, der in 62 Länderspielen 68 Tore erzielte, bis heute zum Rekord-Schützen nicht nur der deutschen Fußball-Geschichte. Ist er diesmal aber mit seiner vernichtenden Kritik über das Ziel hinausgeschossen? Immerhin können sich auch die persönlichen Bestmarken im Nationaltrikot von Klose (91 Länderspiele; 47 Tore), Gomez (28 Spiele, elf Tore) und Podolski (66 Spiele, 34 Tore) sehen lassen.

Man darf solche Vergleiche über Jahrzehnte nicht anstellen.Bundestrainer Joachim Löw

Deutschlands Bundestrainer Joachim Löw konterte die Attacke von Müller gelassen. "Ich habe viel Respekt vor Spielern wie Gerd Müller, Franz Beckenbauer oder Günter Netzer. Das sind heute noch Vorbilder. Aber man darf solche Vergleiche über Jahrzehnte nicht anstellen", sagte Löw gegenüber der BILD.

Einen Seitenhieb konnte sich der Bundestrainer jedoch nicht verkneifen: "Für die Stürmer ist es enorm schwierig geworden. Der Fußball hat sich besonders in der Kunst der Verteidigung enorm weiterentwickelt. Soviel Räume, wie sie Stürmer früher 90 Minuten lang hatten, gibt es heute für die Stürmer nicht mal fünf Minuten lang in einem Spiel."

Der "Bomber der Nation"
WM-Held Gerd Müller
Der goldene Schuss
Der goldene Schuss

Es war nur eines von vielen hunderten, aber wohl sein wichtigstes Tor. Bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land trifft Gerd Müller kurz vor der Pause im Finale gegen die Niederlande zum 2:1-Endstand.
© dpa

vorheriges Bild nächstes Bild

Wenn Deutschland am 10. Oktober (LIVE!-Ticker ab 17 Uhr) in Moskau gegen Russland das wohl alles entscheidende WM-Qualifikationsspiel bestreitet, wird Löw auf Klose, Gomez und Podolski setzen: "Miro Klose war WM-Torschützenkönig. Auch Podolski und Gomez haben gezeigt, dass sie internationale Top-Stürmer sind. Ich bin mir sicher, dass sie das unter Beweis stellen werden." In der aktuellen Bundesliga-Saison läuft es für das Trio noch nicht wunschgemäß. Gomez hat für seinen neuen Arbeitgeber FC Bayern bis dato drei Tore erzielt, Klose wartet dagegen noch auf ein Erfolgserlebnis. Podolski traf nach seiner Rückkehr einmal für den 1. FC Köln.

Völler verteidigt die aktuelle Generation

Doch auch Kult-Stürmer Rudi Völler, Weltmeister von 1990, verteidigt die aktuelle Stürmer-Generation. Im Moment habe man vielleicht "eine kleine Durststrecke. Aber Gomez, Klose und Podolski haben ja schon bewiesen, dass sie enorme Qualität haben, auch ein Kießling". Leverkusens Angreifer Stefan Kießling führt derzeit die Bundesliga-Torschützenliste mit fünf Treffern an.

Für die Zukunft hat Gerd Müller für Löw immerhin eine Empfehlung parat - sein Namensvetter Thomas Müller (20), der zuletzt bei Bayern München mit fünf Pflichtspieltreffern in Spielen für Furore sorgte: "Der junge Kerl ist unglaublich, kann rechts wie links, so wie ich, der ist schnell, kopfballstark - den kannst Du zur WM nehmen."

Rekorde für die Ewigkeit

Gerd Müller, geboren 1945 in Nördlingen, wurde Torschützenkönig der WM 1970, liegt mit 14 Treffern in zwei WM-Endrunden-Turnieren vor Just Fontaine (13) und Pelé (12) in der ewigen Torschützenliste der WM auf Platz zwei hinter dem Brasilianer Ronaldo (brauchte für seine 15 Treffer drei WM-Turniere). Müller kam zudem in 62 Länderspielen für Deutschland auf 68 Tore - eine Quote, die seitdem unerreicht blieb. Hinzu kommen satte 365 Tore in 427 Bundesligaspielen, vermutlich ein Rekord für die Ewigkeit. Siebenmal wurde er Torschützenkönig in der Bundesliga.

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 

Schlagzeilen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland knapp vor England

UEFA-5-Jahreswertung

Livescores Live

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Gelsenkirchen - Leipzig ... von: bolz_platz_kind - 19.08.17, 22:17 - 0 mal gelesen
Die "Zecken" ... von: bolz_platz_kind - 19.08.17, 22:05 - 11 mal gelesen
Re (4): Schiri-Mafia von: Eckfahnenfan - 19.08.17, 22:00 - 16 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
22:30 SKYS1 Insider - Die Sky Sport Dokumentation
 
23:00 SKYBU Fußball: Bundesliga, Alle Spiele, alle Tore
 
23:00 SKYS1 Fußball
 
23:00 ZDF Das aktuelle Sportstudio
 
23:10 EURO Eurosport News
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun