Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

17.10.2012, 23:43

Irischer Verband baut weiter auf den Italiener

Trapattoni darf weitermachen

Die Spekulationen haben ein Ende: Giovanni Trapattoni bleibt trotz zunehmender Kritik an seiner Arbeit Trainer der irischen Nationalmannschaft. Das betonte der irische Fußball-Verband nach einer Sitzung am Mittwochabend. Die Irritationen, die nach dem 4:1-Sieg auf den Färöern auftraten, sind ausgeräumt.

Giovanni Trapattoni
Genießt das Vertrauen des irischen Verbands: Giovanni Trapattoni.
© imagoZoomansicht

Trapattoni war am Dienstagabend nicht wie sonst üblich mit dem Rest des Teams zurück nach Dublin geflogen, auch die dort angesetzte Pressekonferenz ließ er platzen. Stattdessen machte sich der 73-Jährige auf den Weg nach Mailand. Ein Hinweis auf das Ende der seit Juni 2008 andauernden Amtszeit? Mitnichten: Vielmehr waren familiäre Gründe für die Umbuchung ausschlaggebend, Trapattonis ältere Schwester war ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Am Mittwochabend nun stellte der irische Verband (FAI) klar: "Obwohl er wie jeder andere auch über das Resultat und die schwache Leistung gegen Deutschland enttäuscht ist und den Frust einiger unserer Fans verstehen kann, glaubt der Ausschuss aufgrund unserer derzeitiger Platzierung in der Gruppe, dass die Qualifikation für Brasilien 2014 ein realistisches und erreichbares Ziel darstellt, und bestätigt, dass Giovanni Trapattoni weiterhin verantwortlich für die Nationalmannschaft bleibt."

Der blutleere Auftritt beim 1:6 gegen Deutschland am vergangenen Freitag hatte die Alarmglocken in Irland schrillen lassen. Die Leistung war derart schlecht, dass die Zeitung "Irish Times" selbst nach 4:1 auf den Färöern schrieb: "Die Probleme bleiben trotz des Sieges."

Ich werde weitermachen, bis mir die FAI sagt, dass ich den Job nicht mehr mache.Giovanni Trapattoni

- Anzeige -

Schon nach der dürftigen EURO - drei Niederlagen in drei Spielen - waren selbst im Verband Stimmen laut geworden, die ein Ende der Trapattoni-Ära forderten. Schon lange wird der Italiener für sein schlechtes Englisch kritisiert - und dafür, dass er sich mit einigen Nationalspielern überworfen hat.

Und dennoch: Mit sechs Punkten aus drei Spielen liegt Irland in der WM-Qualifikationsgruppe C nur vier Zähler hinter Spitzenreiter Deutschland, der ein Spiel mehr absolviert hat, und einen Punkt hinter Schweden, das am 22. März nächster Gegner der Iren ist. Zuvor stehen in Dublin Testspiele gegen Griechenland (14. November) und Polen (6. Februar) an.

An Rücktritt denkt Trapattoni, dessen Vertrag nach der Qualifikation ausläuft, trotz der Krisenstimmung nicht. "Ich werde weitermachen, bis mir die FAI sagt, dass ich den Job nicht mehr mache", hatte "Trap" schon vor dem Mini-Befreiungsschlag auf den Schafsinseln erklärt.

17.10.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -

weitere Infos zu Trapattoni

Vorname:Giovanni
Nachname:Trapattoni
Nation: Italien
Verein:VfB Stuttgart

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -