Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Eigenen Beitrag verfassen
nedvedpavel
Beitrag melden
12.12.17, 14:05

Wenn ich an Lahm denke, kommt mir immer der kleine Giftzwerg, der Ballack abgegrätscht hat in den Kopf. Ein Sinnbild des weichgespühlten Profies, bei dem jedes Interview gleich klingt. Einfach nur ekelhaft.
buchenhain8
Beitrag melden
09.12.17, 19:25

Ehrenspielführer

Mani 54 hat in seinem Bericht richtig vermerkt linke Bazille das trifft den Kern ,aber ist nun mal Ehrenspielführer traurig aber Wahr.Grindel ist es nicht würdig mit Menschen wie Braun auf einer Stufe zu stehen.
Sonnenloewe
Beitrag melden
09.12.17, 15:48

@Psternak

es ist aber Ihre Aufgabe die LEistungen der Bayern zu beurteilen, Kommentieren oder gar schlecht zu machen?!

Sie sollten mal die Ratschläge, welchen sie anderen unterbreiten selbst verwenden!!
Psternak
Beitrag melden
09.12.17, 15:17

"Konstanzer 25", es ist nicht deine Aufgabe, die Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft zu bestätigen oder abzulehnen

Deine und meine Aufgabe ist es lediglich, dieses zur Kenntnis zu nehmen. Wenn das Nobelpreiskomitee in Stockholm den Literaturnobelpreis verleiht, dann ist es auch nicht deine Aufgabe, sich den Kopf darüber zu zerbrechen, ob das verdient ist oder nicht. Denn das kannst du nicht beurteilen. Das Recht zur Verleihung des Nobelpreises gehört einzig und alleine dem Kommitee und dieses ist niemandem Rechenschaft schuldig.
Konstanzer25
Beitrag melden
08.12.17, 21:47

@FCB_4FR

"Im Übrigen, war Herr Lahm auch einige Jahre Kapitän des FC Bayern München. Dies zeugt wohl auch von gewisser Führungsqualität". Etwas verstehe ich hier nicht so ganz an ihrem Spruch. Momentan hat Bayern eigentlich in jedem Spiel einen andern Kapitän. Also ist in meinen Augen das Amt des Kapitäns bei den Bayern gar nicht so wichtig. Lahm war halt da. Es hätte aber auch jeder andere sein können. Also deswegen wurde der bestimmt nicht Ehrenspielführer. Denke mal eher das die Bayernallmächtigen das bewirkt haben. Löw ist ja eh ein Freund der Bayern. Verdient hat Lahm die Auszeichnung gewiß nicht. Da gibt es andere Spieler die es mehr verdient hätten. Aber wie gesagt, er ist halt ein Bayernspieler und die brauchen solche Auszeichnungen für ihr Ego. Arme Bayern.
der_kleine_Koenig
Beitrag melden
08.12.17, 20:59

@Owwadummschwaetzer

Oh, stimmt, ähem: Der Seeler hatte ja gar keinen Titel mit der Nationalelf geholt. Das ist mir wohl vor lauter gehirnwäscheartigen Beteuerungen darüber, dass Deutschland ´66 ja der eigentliche, weil gefühlte Weltmeister war, durchgerutscht. Sorry!

Tja, nach diesem Lapsus kann ich nun ja wohl aufgrund des gestrengen Gesamttribunals, welches hier über Ehre, Fehler und menschlichen Makel befindet, meine Hoffnungen auf die Ernennung zum Ehren-Kommentator auf kicker.de bis zum Ende meiner Tage (und darüber hinaus) begraben ;-))

Um aber noch mal neuen Schwung in die Diskussion zu bringen, möchte ich gerne den Namen des gelegentlichen Nationalmannschaftskapitäns, Weltmeisters, WM- und Nationalelf-Rekordtorschützen, skandalfreien Vorzeigeprofis und Fußball-Botschafters nennen.
Wenn einer in möglichst vielen Aspekten an Walter und Seeler heranreicht, dann ist das meiner Meinung nach

Miroslav Klose.

"Watt? Der Klose!? Nää, der hat ma für Blaubach-Diedelkopf gespielt, dat isn Aasch! Und die drei Tore gegen die Saudis hätt ich ja wohl auch noch selber versenkt! Außerdem angelt der - der alte Fischmörder!"
jwv77
Beitrag melden
08.12.17, 17:06

Beleidigung aller Spielführer

Lahm als „Ehren“spielführer? Dann wird es Zeit, Zwanziger und/oder Niersbach als „Ehren“präsidenten hochzujubeln...
FCB_4FR
Beitrag melden
08.12.17, 15:27

Owwadummschwaetzer 08.12.17, 14:18

Top Kommentar. Danke.

Trotzdem mag ich den Spieler Philipp Lahm :-)
Fussballfan55
Beitrag melden
08.12.17, 15:16

Man muss sich nicht wundern.....

Wer hier alle Kommentare durchliest, der muss zu dem Schluss kommen, dass niemand, der etwas geleistet hat, auch nur den Hauch einen Anspruches hat, dass diese Leistung entsprechend gewürdigt wird. Neid und Hass zeigen ihm wo er hingehört, genau in den gleichen Sumpf wie die Neider und Hasser.

Besonders interessant ist, dass sich negative Aussagen verselbstständigen und als bare Münze weiter gegeben werden. Lahm wurde von Löw zum Mannschaftskapitän gemacht. Dass er dann sagt, dass er das auch bleiben will, kann man ihm nicht negativ ankreiden. Es wäre Löws Aufgabe gewesen, so er das denn gewollt hätte, Ballack wieder als Spielführer einzusetzen.
Dass Ballack zur damaligen Zeit überhaupt nicht mehr ins Spielsystem gepasst hat, das wird von allen Lahmhassern mit Freude übersehen. Insofern war das ein Glücksfall für Löw, dass er auf die Art und Weise seine Karriere mehr oder minder beendet hat.

Lahm hat viel für die Mannschaft getan, er war auch das Bindeglied zwischen Trainer und Mannschaft in Brasilien. Das heißt dann aber nicht, dass er z.Bsp. wie Schweinsteiger ackern und sich aufreiben muss, was er aber auch getan hat. Das muss man einfach anerkennen.

Ich freue mich für ihn und gönne ihm diesen Titel.
Owwadummschwaetzer
Beitrag melden
08.12.17, 14:18

OH MEIN GOTT !!!!!!

Was werden hier wieder fußballhistorische Tatsachen verdreht....

Zum Einen : Ich mag Lahm auch nicht, aber er war Kapitän einer Deutschen Weltmeistermannschaft. Davon gibt es insgesamt vier, die anderen waren Fritz Walter, Fran Beckenbauer und Lothar Matthäus. Sie alle sind es geworden, so ist es folgerichtig, daß Lahm diesen Titel auch bekommt. Auch wenn er ihn IMHO nicht verdient hat.

Zum Anderen. Hier gab es ein Zitat, weiß nicht mehr von wem, zum Thema Michael Ballack. Dieses lautete. "Einen Titel mit der Nationalmannschaft sollte er schon gewonnen haben".
Welchen Titel mit der Nationalmannschaft hat noch mal Uwe Seeler gewonnen ?
(keine Sorge, ich denke das Seeler den Titel mit Berechtigung trägt, es geht nur um den nicht vorhandenen Sinn dieser Aussage)

Zum dritten. Klinsmann ist ein anderer Fall. Weltmeister wurde er nicht und die Bedeutung eines Uwe Seeler, bei allen Erfolgen, auch nicht. Er war Kapitän bei EM-Titel 1996 (und nicht etwa Matthias Sammer wie hier auch schon einer behauptet hat, Klinsmann fehlte beim Halbfinale, da trug die Binde Andy Möller, ansonsten war er es)
Wenn man jetzt auch die EM-Kapitäne ehren will, gut könnte ich mit leben. Beckenbauer (1972) und Klinsmann haben sie schon, dann müßte man auch noch den Kapitän von 1980 auszeichnen. Doch es kam noch keiner auf die Idee, Bernard Dietz mit der Ehrenspielführerwürde auszeichnen zu wollen (ist auch okay so, ich erwähne ihn nur der Vollständigkeit halber.

Geht es um große Spieler, die einst die Binde trugen, so könnte man neben Ballack auch noch über Karl-Heinz Rummenigge (igitt, aber halt ein guter Fußballer) und Oliver Kahn nachdenken.

Kurz und gut. Es sollte Kriterien geben, die man nachvollziehen kann.

Saarländische Grüße

De Owwadummschwätzer

Eigenen Beitrag verfassen

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Teamname:Deutschland
Gründungsdatum:01.01.1900
Anschrift:Deutscher Fußball-Bund (DFB)
Otto-Fleck-Schneise 6
Postfach 71 02 65
60492 Frankfurt am Main
Telefon: 0 69 - 6 78 80
Telefax: 0 69 - 6 78 82 66
Internet:http://www.dfb.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:Bayern München
Gründungsdatum:27.02.1900
Mitglieder:284.000 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Säbener Straße 51-57
81547 München
Telefon: (0 89) 69 93 10
Telefax: (0 89) 64 41 65
E-Mail: service@fcb.de
Internet:http://www.fcbayern.de

Vereinsdaten

Vereinsname:VfB Stuttgart
Gründungsdatum:09.09.1893
Mitglieder:56.000 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Weiß-Rot
Anschrift:Mercedesstraße 109
70372 Stuttgart
Telefon: 01 80 6 - 991893
Telefax: (07 11) 55 00 71 96
E-Mail: service@vfb-stuttgart.de
Internet:http://www.vfb.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine